Zum Inhalt springen

Header

Audio
In Bern bebte nachts die Erde
Aus SRF 4 News aktuell vom 04.02.2021.
abspielen. Laufzeit 00:35 Minuten.
Inhalt

2.8 auf der Richterskala Erdbeben in der Nacht in Bern

  • In Bremgarten bei Bern hat in der Nacht auf Donnerstag die Erde gebebt.
  • Das Beben ereignete sich gegen 23.35 Uhr und hatte eine Stärke von 2.8 auf der Richterskala.
  • In Bern und Umgebung war es gut spürbar, teilte der Schweizerische Erdbebendienst mit. Bis kurz nach Mitternacht waren über 200 Meldungen aus der Bevölkerung eingegangen.

Bereits gegen 22.39 Uhr waren in Bern zwei Beben mit der Stärke 1.9 registriert worden. Diese zwei schwächeren Beben wurden in Bern und Umgebung nur ganz vereinzelt verspürt.

Schäden seien laut dem Schweizerischen Erdbebendienst bei einem solchen Beben nicht zu erwarten. Leichte Erdbeben sind in der Schweiz nicht ungewöhnlich. Im letzten Jahr verzeichnete der Erdbebendienst an der ETH Zürich insgesamt 1400 Beben.

SRF 4 News, 04.02.2021, 01:00;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Theresa Gueggi  (Theresa Gueggi)
    Das Erdbeben in Bremgarten b/Bern war auch in Bern, im Mattenhof, sehr gut spürbar.
    Es war zwei Mal wie ein Knall zu hören, im Haus. Danach schüttelte es jeweils heftig das ganze Haus. Im obersten Stockwerk "kroste" es in den Wänden, und es war wirklich unheimlich.
    Ich dachte, unten im Haus wäre etwas explodiert.
    Es beunruhigte mich die ganze Nacht.
    Heute erfuhr ich dann, dass es tatsächlich ein Erdbeben war.
    Obwohl es auf der Richterskala nur 2.8 anzeigte, war es bedrohlich stark.
  • Kommentar von Christoph Stadler  (stachri)
    200 Personen haben das schwache Zittern des Erdbodens gemeldet. Wem und warum?
    1. Antwort von Jonathan Wolff  (Nathanloup)
      Gute Frage! Ich war gerade am Einschlafen und kann bestätigen, dass es relativ heftig geruckelt hat. Dachte zuerst, ein Bus oder ähnliches sei ins Reihenhaus gekracht oder z. B. ein Balkon runtergefallen. Als draussen nichts zu sehen war und auch alle Balkone noch da waren, versuchte ich wieder einzuschlafen. Am nächsten Morgen dann die "Erlösung" und der Aha-Effekt. Die Frage ist wirklich berechtigt und solange es nicht Minutenlang rüttelt, gibt es doch keinen Grund zur Beunruhigung.
    2. Antwort von Mark Stalden  (Mark)
      Dem SED dem Schweizerischen Erdbeben Dienst zb.
  • Kommentar von Noé Trachsel  (1898)
    Nicht nur vermeintliches Zentrum eines neuen Corona Virus, auch Epizentrum eines Erdbebens... Bremgarten b. Bern kommt endlich mal aus dem Schatten von Bremgarten AG;))