Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Abnehmende Nachfrage bei SBB SBB schliesst Billett-Schalter in neun Bahnhöfen

  • Die SBB wandelt neun Bahnhöfe in Stationen mit Selbstbedienung um.
  • Das gilt per 1. Juli für Dietlikon, Hinwil, Kloten, Männedorf und Oberwinterthur im Kanton Zürich, Herzogenbuchsee BE, Pully VD sowie Cham im Kanton Zug und Biasca im Tessin.
  • Damit reagiere man auf die konstant abnehmende Nachfrage nach bedientem Verkauf, hiess es in einer Mitteilung der SBB.
Video
Archiv: Schwierige Zeiten für die SBB
Aus Tagesschau vom 15.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 40 Sekunden.

Bereits heute finden demnach landesweit rund 95 Prozent der Billettkäufe über selbstbediente Verkaufskanäle statt, darunter digitale Kanäle wie SBB Mobile und sbb.ch.

In den mittleren und grossen Reisezentren nehme der Wunsch nach persönlicher Beratung zwar laufend zu, während hingegen an den kleinen Standorten die Anzahl Kundinnen und Kunden weiter stark abnehme, schreibt die SBB.

Am 1. August übergeben die SBB zudem das Reisezentrum Münsingen (BE) an die BLS. Die Kundschaft kann sich laut SBB weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten beraten lassen.

SRF4 News, 29.3.2022, 18 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen