Zum Inhalt springen

Header

Video
Corona-Selbsttests und Pandemiebekämpfung
Aus 10 vor 10 vom 30.03.2021.
abspielen
Inhalt

Coronavirus Die wichtigsten Testarten in der Übersicht

Ab dem 7. April sind in Schweizer Apotheken Selbsttest erhältlich. Die verschiedenen Testmöglichkeiten im Überblick.

PCR-Test: Der Test wird in der Regel mit einem Nasen-Rachen-Abstrich oder einem Rachen-Abstrich durchgeführt. Es sind aber auch PCR-Tests mittels Speichelentnahme möglich. PCR-Tests müssen im Labor ausgewertet werden – im Normalfall liegt das Resultat daher erst nach 24 bis 48 Stunden vor. Die Abstriche werden in Arztpraxen, Spitälern oder Testzentren von geschultem Personal durchgeführt. Teilweise führen auch Apotheken PCR-Tests durch.

Video
Wie präzise sind PCR-Tests?
Aus SRF News vom 20.11.2020.
abspielen

Antigen-Schnelltest: Wie der Name sagt, liefert diese Testvariante das Ergebnis schnell: innert 15 bis 20 Minuten. Anders als beim PCR-Test ist keine Analyse im Labor nötig. Der Test wird mittels Nasen-Rachen-Abstrich durchgeführt. Antigen-Schnelltests über eine Speichelentnahme sind nicht möglich. Resultate von Antigen-Schnelltests sind weniger verlässlich als Resultate von PCR-Tests. Oftmals wird ein positives Resultat eines Schnelltests daher noch mit einem PCR-Test überprüft. Die Abstriche werden in Arztpraxen, Spitälern, Testzentren oder Apotheken von geschultem Personal durchgeführt.

Video
Wie Antigen-Schnelltests funktionieren
Aus 10 vor 10 vom 29.10.2020.
abspielen

Antigen-Selbsttest: Diese Tests kann jede und jeder zu Hause durchführen. Sie sind ab dem 7. April in Schweizer Apotheken verfügbar. Laut dem Apothekenverband Pharmasuisse könnte es aber in der Anfangsphase zu Engpässen kommen. Jede Person kann kostenlos fünf Selbsttests pro Monat beziehen. Die Selbsttests werden per Nasenabstrich durchgeführt. Allerdings müssen die Teststäbchen nicht so tief eingeführt werden wie etwa bei einem PCR-Test. Ein Ergebnis ist so innert weniger Minuten verfügbar. Eine alternative Methode dazu sind Spucktests. Wie bei Antigen-Schnelltests sind aber auch bei Selbsttests die Resultate weniger verlässlich als bei PCR-Tests. Ein positives Testergebnis muss daher mittels PCR-Test überprüft werden.

Video
Pharmasuisse-Präsidentin Ruggli erklärt den Selbsttest
Aus News-Clip vom 30.03.2021.
abspielen

Serologischer Test: Durch serologische Tests können Antikörper gegen das Coronavirus im Blut nachgewiesen werden. Antikörper weisen darauf hin, dass die getestete Person Kontakt mit dem Virus hatte. Allerdings ist es laut Bundesamt für Gesundheit (BAG) möglich, dass solche Tests Antikörper anzeigen, obwohl gar keine vorhanden sind. Getestete Personen könnten sich dadurch in falscher Sicherheit wiegen. Das BAG empfiehlt solche Tests daher zurzeit nicht.

Quellen: BAG und SRF-Recherche

SRF 4 News, 30.03.2021, 15 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Blöchliger  (Xoxilo)
    Guten Tag
    Können serologische Tests auch Antikörper nachweisen, die durch eine Impfung vorhanden sind?
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      @Andreas Blöchliger
      Guten Tag. Nein das ist nicht möglich. Die Antigen-Tests, also die Schnelltests und die Selbsttests, sprechen auf Antigene an, dass sie Oberflächenstrukturen des Virus, vor allem die Stacheln, die man aus den Bildern kennt. Antikörper sind dagegen kleine Teilchen, die im Blut schwimmen, die unser Immunsystem nach einer Impfung bildet. Das sind Produkte des menschlichen Körpers. Die Antigen-Tests sprechen nicht darauf an.
      Liebe Grüsse, SRF News.
  • Kommentar von Jérôme Perret  (JPerret)
    Fehlt in der Aufstellung nicht der Spucktest?
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      @Jérôme Perret
      Guten Tag Herr Perret
      Danke für die Nachricht. Korrekt. Der Spucktest ist in dieser Übersicht nicht aufgeführt. Wir werden diesen allenfalls ergänzen. Danke und liebe Grüsse, SRF News