Zum Inhalt springen

Header

Video
Corona-Krise: Beizen öffnen am 11. Mai wieder
Aus Tagesschau vom 29.04.2020.
abspielen
Inhalt

Darf ich ins Fitnesscenter? Die wichtigsten Antworten zum nächsten Öffnungsschritt

Die Verunsicherung nach den Bundesrats-Informationen zu den bevorstehenden Lockerungen ist gross. Einige Antworten.

In Restaurants dürfen ab dem 11. Mai vier Personen am selben Tisch essen. Dabei kann der Abstand von zwei Metern aber kaum eingehalten werden. Heisst das, dass nur Mitglieder desselben Haushalts gemeinsam ins Restaurant dürfen?

Laut dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit sollen die Abstandsregeln am Tisch nicht gelten. Angedacht ist, dass niemand zu einer bereits bestehenden Gruppe hinzustösst. Die Gruppen müssten geschlossen im Restaurant ankommen. Zwischen den Gruppen gelten dann die Abstandsregeln. Wie das im Detail gelöst wird – etwa beim Gang auf die Toilette – ist Sache der Betreiber. Dafür arbeiten diese derzeit Schutzkonzepte aus.

Schutzkonzept GastronomiebetriebeAlle Gäste müssen sitzenMax. 4 Gäste pro Tisch2 Meter Abstand zwischen GruppenAusnahme: Eltern mit mehr KindernAb 11. MaiQuelle: Bundesrat, 29.04.20

Was bedeutet die Restaurant-Regelung für Bars und Pubs?

Neben der begrenzten Anzahl Personen pro Tisch ist ein 2-Meter-Abstand zwischen den Tischen oder eine Trennwand vorgeschrieben. Zudem müssen alle Gäste sitzen. Bar- und Puberlebnisse wie vor der Corona-Pandemie wird es vorerst nicht geben.

Obligatorische Schulen öffnen wieder. Was heisst das für Sprachkurse, Reitunterricht, Berufsschulen – kurz: alles, was nicht obligatorisch ist?

Neben Primar- und Sekundarschulen dürfen ab dem 11. Mai auch nicht-obligatorische Bildungseinrichtungen wieder öffnen, zum Beispiel Musik- oder Hochschulen. Jedoch nur, wenn nicht mehr als fünf Personen im gleichen Raum unterrichtet werden. Kleinere Sprachkurse sind möglich, auch dem Reitunterricht steht kaum etwas im Weg. An Berufsschulen kann ebenfalls – eingeschränkt – Unterricht stattfinden. Detailierte Konzeptemüssen nun ausgearbeitet werden.

Wie sieht es mit Fahrschulen aus?

Auch Fahrschulen dürfen den Betrieb ab dem 11. Mai wieder aufnehmen. Auch sie müssen jedoch in einem Schutzkonzept darlegen, wie sie die Massnahmen des BAG umsetzen.

Können mich ab dem 11. Mai meine Grosseltern oder meine Partnerin aus dem Ausland wieder besuchen?

Personen mit Schweizer- oder EU-Pass dürfen ihre engste Familie wieder in die Schweiz holen. Unverheirateten Paaren hilft das aber nicht. Die Grenzkontrollen bleiben zudem bestehen. Ab wann Auslandsreisen generell wieder möglich sind, ist offen. Das hängt von der Lage in der Schweiz sowie den Restriktionen in den übrigen Staaten ab. So ist auch denkbar, dass einzelne Grenzen geöffnet werden, während andere noch geschlossen bleiben.

Video
Wann sind Auslandsreisen wieder möglich, Frau Keller-Sutter?
Aus Tagesschau vom 29.04.2020.
abspielen

Wann darf ich wieder ins Fitnesscenter, in die Yoga-Stunde oder ins Fussball-Training?

Sporteinrichtungen wie Yogastudios, Fitnesscenter oder Tennisclubs dürfen den Betrieb ab dem 11. Mai wieder aufnehmen. Allerdings sind Trainings nur in Kleingruppen von maximal fünf Personen erlaubt. Distanz- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden. Dafür müssen Betreiber Schutzkonzepte erarbeiten. Auch Fussballklubs dürfen trainieren, sofern die Trainings in Kleingruppen von maximal fünf Personen und ohne Körperkontakt durchgeführt werden. Anders beim Leistungssport: Dort dürfen aufgrund der engen medizinischen Betreuung auch mehr als fünf Personen gemeinsam trainieren.

Was ist mit Hallenbädern und Badis?

Auch Schwimmbäder dürfen ab dem 11. Mai öffnen, allerdings nur für sportliche Aktivitäten. Verboten bleibt sowohl das Planschen im Becken als auch das «Sünnele». Die Betreiber müssen Schutzkonzepte erarbeiten und darlegen, wie sie die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln gewährleisten wollen. Dabei ist auch die Frage zu regeln, wie mit Garderoben und Duschen umzugehen ist.

Coiffeure, Kosmetik-und Massagesalonsambulante BehandlungenSpitäler, Arztpraxen, PhysiotherapieBeerdigungenim grösserenKreisSeit 27. April wieder geöffnet oder erlaubtGartenbedarf, Blumenläden &BaumärkteQuelle: Ausstiegsfahrplan des Bundesrats Das Abstandhalten und die Hygienemassnahmen müssen nach wie vor eingehalten werden. Alle Betriebe brauchen ein Schutzkonzept.Quelle: Bundesrat, 29.04.20Noch unklarVerbot vonGrossveranstaltungen mit unter 1000 PersonenBis Ende AugustVerbot vonGrossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personenobligatorische Schulen (Kantone entscheiden)kompletterDetailhandelAb 11. Mai wieder geöffnet oder erlaubtGastronomiefür 4er-GruppenöffentlicherVerkehrSporttrainings imBreiten- und LeistungssportReisebürosschrittweiseLockerung derEinreisebeschränkungAb 8. Juni wieder geöffnet oder erlaubtweitere Schulen,AusbildungsstättenMuseen, BibliothekenZoos, botanische Gärten, SchwimmbäderTheater, Kinos,GottesdiensteBergbahnenTreffen von mehr als 5 PersonenGeisterspiele in denProfiligen(def. Entscheid am 27.5.)

«Tagesschau», 29.4.2020, 19:30 Uhr;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Cindy Meyer  (Bürger wissen)
    Wo ist die grenze zwischen sportlichen Aktivitäten und plantschen? Darf ich mich bei meinem 1km-Training nun nicht in der Hälfte kurz ausruhen oder werde ich dann des Wassers verwiesen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alois Keller  (eyko)
    Unser Wohlstands - und Spassgesellschaft kommt langsam aber sicher wieder auf ihre Kosten. Entzugserscheinigungen? Für unsere Wirtschaft sicher eine gute Entscheidung. Hoffe, dass der Bundesrat auch in Sachen Klima vorprescht wie er es bei Corona gemacht haben. Unser Klimaabkommen darf nicht in den Hintergrund geraten. Luft, Wasser, Verkehr, Fliegerei, Lärm, Feinstaub, Lichtverschmutzung negative Auswirkungen auf Natur und Umwelt, Pestizide in der Landwirtschaft usw. Natur- und Artenschutz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ruedi Maurer  (Ruedi Maurer)
    Was ist mit den Campingplätzen? Dies konnte ich noch nicht herausfinden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      @Ruedi Maurer
      Laut dem Bundesamt für Gesundheit sollen Campingplätze geschlossen bleiben. https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/massnahmen-des-bundes.html
      Ablehnen den Kommentar ablehnen