Demographie Der Schweizer Sozialstaat dürfte stark wachsen

  • Die Schweiz wird ihre Sozialeinrichtungen in den kommenden Jahren wohl stark ausbauen müssen.
  • Die «Sonntagszeitung» berichtet unter Berufung auf unveröffentlichte Zahlen des Bundes, dass bis 2030 im Sozialbereich bis zu 134'000 neue Stellen geschaffen werden – vor allem um alte, behinderte oder mittellose Menschen zu betreuen.
  • Den höchsten Personalbedarf sehen die Forscher des Bundesamtes für Sozialversicherungen laut Zeitung für die Altersbetreuung. Aber auch die Institutionen für Behinderte, Suchtkranke und psychisch Kranke würden mehr Personal brauchen.
  • Der Prognose zufolge wächst das Sozialwesen, weil die Menschen immer älter würden, dabei aber nicht unbedingt gesund bleiben.