Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Halbierung bis 2050 Infografik: So steht es um die Gletscher in der Schweiz

Schweizer Forscher warnen, dass ohne effektiven Klimaschutz bis Ende des Jahrhunderts fast nichts von den Gletschern in den Alpen übrig bleiben werde. Gesichert sei, dass bis 2050 nur noch die Hälfte des heutigen Gletschervolumens vorhanden sei.

Wie stark die Gletscher bereits zurückgegangen sind, zeigt sich auch in der Schweiz. In den vergangenen knapp 170 Jahren schmolz das gesamte Eisvolumen hierzulande von 130 auf rund 52 Kubikkilometer, wie Daten von 2017 zeigen.

Gesamtes Eisvolumen Schweizer Gletscher

An den vier Schweizer Gletschern Aletsch, Rhone, Gries und Silvretta nahm die mittlere Eisdicke binnen 110 Jahren jeweils deutlich ab.

Mittlere Eisdicke Schweizer Gletscher

Setzt sich der Trend fort und wird nichts gegen den Klimawandel unternommen, dürften die Schweizer Gletscher ebenso wie die übrigen Gletscher in den Alpen bis 2100 fast verschwunden sein.

Legende: Video Aus dem Archiv: Der Gigant verschwindet abspielen. Laufzeit 01:01 Minuten.
Aus SRF News vom 21.08.2018.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.