Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kampf gegen Deltavariante Dritte Moderna-Impfung nötig? BAG wartet ab

  • Vor dem Winter ist eine dritte Coronaimpfung zur Auffrischung notwendig. Davon geht der Impfstoff-Hersteller Moderna aus.
  • Der Produzent des zweiten in der Schweiz zugelassenen Impfstoffes, Biontech/Pfizer, hat sich bereits ähnlich geäussert.
  • Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat noch keine Position bezogen.
Audio
Aus dem Archiv: Wirkt Moderna gegen Delta-Variante?
03:53 min, aus Rendez-vous vom 21.07.2021.
abspielen. Laufzeit 03:53 Minuten.

 «Zum heutigen Zeitpunkt ist aus den verfügbaren wissenschaftlichen Daten nicht klar, wann und für wen eine Auffrisch-Impfung nötig wäre», schreibt das BAG auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Das oberste Ziel sei nach wie vor die Verringerung schwerer Infektionen und die Verhinderung einer Überlastung des Gesundheitssystems.

Im Begleittext zu den am Donnerstag in den USA veröffentlichten Geschäftszahlen des Impfstoff-Herstellers Moderna heisst es, nach etwa sechs Monaten werde die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffes nachlassen, deshalb glaube Moderna, dass eine dritte Dosis, ein sogenannter Booster, noch vor dem Winter notwendig werde.

Moderna: Booster ist gegen Delta wirksam

Moderna und Biontech/Pfizer hatten bereits signalisiert, ihre Impfstoffe würden nach sechs Monaten eine Wirksamkeit von lediglich noch 84 Prozent erreichen – nach 94 beziehungsweise 95 Prozent in der ersten Zeit.

Moderna teilte am Donnerstag weiter mit, dass Tests im Frühstadium gezeigt hätten, dass der Booster-Kandidat als Impf-Auffrischung gegen die besorgniserregenden Covid-Varianten, einschliesslich Delta, wirksam sei.

Das in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts ansässige Pharma-Unternehmen erklärte weiter, dass es an einem Impfstoff arbeite, der einmal jährlich verabreicht sowohl gegen Covid-19 als auch gegen Grippe und andere Atemwegserkrankungen nütze, wie der US-Nachrichtensender CNBC am Donnerstag meldete.

SRF 4 News, 05.08.2021, 19.00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

40 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marlis Thaller  (Thamar)
    Bevor ich mich ein drittes Mal impfe, erwarte ich, dass zuerst die Ungeimpften den nächsten Schritt machen.
  • Kommentar von Michael Ogi  (Prof. Dr. lol.)
    Das BAG fällt wiederholt durch eine eklatante Trägheit auf. Dass ein Booster wohl notwendig werden könnte, ist schon lange klar.
  • Kommentar von Rolf Huber  (RolfHuber)
    Impft jetzt endlich mal in den armen Ländern, sonst haben wir die nächste Mutation auf sicher. SRF berichtete gestern, dass in Deutschland gleich viele Leute geimpft sind wie in ganz Afrika. Wo ist da die Solidarität?