Zum Inhalt springen

Header

Video
Ab Montag gelten neue Regeln bei der Einreise in die Schweiz
Aus Tagesschau vom 17.09.2021.
abspielen
Inhalt

Neue Einreisebestimmungen Was muss ich beachten, wenn ich aus den Herbstferien zurückkehre?

Ab Montag, 20. September, gilt in der Schweiz sowohl für Touristen als auch für Einheimische ein neues Einreiseregime. Die Antworten auf die drängendsten Fragen.

Ich reise in den Herbstferien ins Ausland. Was muss ich bei meiner Rückkehr in die Schweiz beachten? Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss bei der Einreise einen negativen Test vorweisen (PCR- oder Antigentest). Nach vier bis sieben Tagen muss man sich dann in der Schweiz nochmals testen lassen und das Resultat der zuständigen kantonalen Stelle melden. Ausserdem müssen alle Einreisenden – ob Touristen oder Einheimische – ein Einreiseformular, das so genannte Passenger Locator Form SwissPLF ausfüllen.

Betrifft diese neue Regelung mich auch, wenn ich geimpft bin? Zum Teil. Für Geimpfte und Genesene reicht das Vorweisen eines Covid-Zertifikats oder eines anderen gültigen Nachweises für eine Impfung respektive Genesung. Ein Test ist nicht nötig. Allerdings müssen auch geimpfte und genesene Personen das Einreiseformular SwissPLF ausfüllen.

Spielt es eine Rolle, ob ich mit dem Flugzeug oder dem Auto einreise? Nein. Was den Fernverkehr betrifft, so müssen jedoch die Fluggesellschaften und die Busunternehmen überprüfen, ob Einreisende über ein SwissPLF und ein Covid-Zertifikat oder einen Testnachweis verfügen.

Was passiert, wenn ich keinen Testnachweis vorlegen kann oder das Einreiseformular nicht ausgefüllt habe? Wer bei der Einreise keinen Test vorweisen kann, muss diesen sofort in der Schweiz nachholen. Zudem können Ordnungsbussen verhängt werden. Für fehlende Testnachweise beträgt diese Busse 200 Franken, ein fehlendes Einreiseformular kostet 100 Franken. Auch wer es versäumt, sich nach vier bis sieben Tagen in der Schweiz erneut testen zu lassen und dies dem Kanton zu melden, riskiert eine Busse.

Wer kontrolliert, ob ich getestet bin? Für die Kontrolle an der Grenze sind die Eidgenössische Zollverwaltung und die örtlichen Polizeieinheiten zuständig. Sie führen risikobasierte Kontrollen durch. Zudem sind die Kantone angehalten, Stichproben durchzuführen, ob man sich auch wirklich ein zweites Mal hat testen lassen.

Wie will der Kanton das kontrollieren? Wer einreist, muss sein zweites Testresultat auf einer Internetseite der entsprechenden kantonsärztlichen Dienste zusammen mit der Bestätigung des Einreiseformulars SwissPLF angeben. Dadurch erhalten die Kantone alle ausgefüllten SwissPLFs und die Testergebnisse.

Wer bezahlt die Tests? Tests, die zu Testzertifikaten führen, sind für Personen ab 16 Jahren ab dem 1. Oktober selbst zu bezahlen.

Was ist, wenn mein Test positiv ausfällt? Die Person kann zwar einreisen, muss sich aber auf direktem Weg in Isolation begeben und sich innert zwei Tagen beim kantonsärztlichen Dienst melden.

Gibt es Ausnahmen von der Test- und Formularpflicht? Von der Test- und Formularpflicht ausgenommen sind Personen, die ohne Zwischenhalt durch die Schweiz reisen, wer beruflich Güter oder Personen befördert sowie Grenzgängerinnen und Grenzgänger und Personen, die aus Grenzgebieten ausreisen. Der Bund hat Regionen definiert, die als Grenzregion gelten. Dazu gehören etwa auch Baden-Württemberg und Bayern in Deutschland, Tirol in Österreich oder Franche-Comté in Frankreich. Ebenfalls ohne Test einreisen können Kinder unter 16 Jahren.

Wie sieht es mit Besuchen im nahen Ausland und Einkaufstourismus aus? Die Formular- und Testpflicht entfällt, solange man sich in Grenzregionen bewegt.

Tagesschau, 17.09.2021, 19:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

39 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Nicole Wyss  (Wyssli)
    Auf der Homepage für das Einreiseformular steht, dass nur Einreisende mit dem Flugzeug ein Formular ausfüllen müssen. In ihrer Zusammenstellung sagen sie, egal wie die Einreise statt findet, alle müssen ein Formular ausfüllen. Was ist nun korrekt?
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      @Nicole Wyss
      Guten Tag Frau Wyss. Wo haben Sie diese Formulierung gefunden? Wir konnten diese nicht finden. Gemäss unseren Angaben gilt, was wir im Artikel abgebildet haben. Freundliche Grüsse, SRF News
  • Kommentar von Werner Trieb  (Woodwurm)
    Wie lange im voraus muss dieses PLF ausgefüllt sein? Wie verhält sich das wenn ich einen Flug verpasse,verspätet etc. und die Daten die ich angeben habe nicht mehr stimmen (Einreisedatum) und keine Zeit habe oder kein Internet um die Daten zu ändern kann ich am Zoll bereits meinen Geldbeutel zücken (100.-)?
  • Kommentar von Manfred Lohnbauer  (Manfred Lohnbauer)
    Wie wird bei der Rückreise kontrolliert, ob man sich nur in einer Grenzregion aufgehalten hat?