Zum Inhalt springen

Header

Video
Bahnchef Andreas Meyer bezieht Stellung
Aus 10vor10 vom 11.02.2019.
abspielen
Inhalt

Pannen bei Doppelstockzug Bombardier-Verantwortlicher ist gar nicht mehr im Amt

Die SBB hat heute Laurent Troger als «Bombardier-Präsidenten» vorgestellt. Doch dieser hat gar keine offizielle Funktion mehr bei der Firma.

SBB-Chef Andreas Meyer trat heute zusammen mit Laurent Troger auf, einem langjährigen Manager des kanadischen Bombardier-Konzerns. Meyer stellte den Mann sowohl in der Verkehrskommission des Nationalrates wie auch vor den Medien als «Präsident von Bombardier Transportation» vor. Doch Laurent Troger ist gar nicht mehr im Amt.

Am letzten Donnerstag kam es in Kanada zu einem Führungswechsel, wie Recherchen von SRF ergaben. Bombardier International teilte letzte Woche mit, Troger sei per sofort nicht mehr für die Zugsparte verantwortlich und suche neue Möglichkeiten ausserhalb des Konzerns.

Meyer: Wechsel ändert nichts an Strategie

Drei Jahre lang sei Laurent Troger aber für den Doppelstockzug verantwortlich gewesen, erklärt SBB-Chef Andreas Meyer gegenüber SRF. «Ich habe ihn in der Regel einmal im Monat getroffen, und wir haben geschaut, wie die Dinge aufgegleist sind».

Andreas Meyer räumt dann auch ein, er habe letzte Woche vom Führungswechsel bei Bombardier erfahren. Er habe dann sofort mit den neuen Verantwortlichen Kontakt aufgenommen. «Mir wurde von höchster Führungsebene versichert, dass der Wechsel an der Strategie von Bombardier nichts ändern wird.» Bombardier könne sich nicht leisten, «den Zug hier in der Schweiz» nicht auf die Schiene zu bringen.

Die SBB will gemeinsam mit Bombardier nun versuchen, den Zug in den nächsten Wochen und Monaten so zu verbessern, dass er «betriebsstabil» werde.

Wankkompensation
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.