Zum Inhalt springen

Header

Audio
US-Corona-Hilfsgelder auch für Amerikaner in der Schweiz
Aus HeuteMorgen vom 12.06.2020.
abspielen. Laufzeit 01:24 Minuten.
Inhalt

Rettungspaket für Wirtschaft US-Bürger in der Schweiz profitieren von Hilfsgeldern

Die USA wollen ihre unter der Coronakrise leidende Wirtschaft in Schwung bringen – auch mit unkonventionellen Methoden. So verteilt die Regierung Milliarden US-Dollar in Form von Checks und Geldüberweisungen an ihre Bürgerinnen und Bürger.

Rund 50'000 Amerikanerinnen und Amerikaner, die einen US-Pass besitzen, leben in der Schweiz. Recherchen von SRF zeigen, dass auch diese Personen von dem milliardenschweren Hilfsprogramm aus den USA profitiert haben.

US-Bürger in der Schweiz haben ebenfalls einen Regierungscheck oder eine Geldüberweisung erhalten, wie die US-Botschaft in Bern bestätigt.

Einzelpersonen: 1200 Dollar, für Paare gibt es 2400

Wie hoch diese Summe genau ist, kann die amerikanische Botschaft nicht sagen. Es dürften aber etliche Millionen Dollar gewesen sein. Mit dieser Finanzhilfe will die Regierung eigentlich die heimische Wirtschaft ankurbeln. Dass dabei auch Millionen ins Ausland fliessen, – unter anderem in die Schweiz – ist wohl ein Nebeneffekt des Programms.

Die Zahlungen laufen über die amerikanischen Steuerbehörden. So erhalten Einzelpersonen 1200 Dollar, Paare mit US-Pass 2400 Dollar und zusätzlich 500 Dollar pro Kind. Dies unter der Voraussetzung, dass eine bestimmte Einkommensgrenze nicht überschritten wird.

Insgesamt leben rund neun Millionen amerikanische Bürgerinnen und Bürger ausserhalb der USA. Das heisst: Eine substanzielle Summe der US-Unterstützung verteilt sich über die Welt.

HeuteMorgen, 12.06.2020, 06:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.