Zum Inhalt springen

Header

Video
Buchungs-Boom über Feiertage
Aus Tagesschau vom 10.05.2021.
abspielen
Inhalt

Schweizer bleiben im Inland Buchungen über die Feiertage boomen

Zahlreiche Schweizer Tourismus-Regionen können sich auf einen Ansturm an Auffahrt und Pfingsten freuen.

Die Reisemöglichkeiten sind nach wie vor eingeschränkt. Auch das zweite Coronajahr in Folge bleiben Schweizer Feriengäste im Wonnemonat Mai im Inland. Wer auf ausländische Touristen angewiesen ist, bleibt auf dem Trockenen – sonst aber sind zahlreiche Regionen über Auffahrt und Pfingsten bestens ausgelastet.

Im Tessin sind 80 bis 90 Prozent der Hotels über Auffahrt ausgebucht. Die Sonnenstube ist über die Feiertage jedes Jahr hoch im Kurs bei einheimischen Touristen, doch dieses Jahr buchen die Leute früher.

«Die Buchungen sind weniger wetterabhängig», so Angelo Trotta, Direktor von Tessin Tourismus. «Das heisst, die Leute warten nicht bis zum letzten Moment und schauen die Wettervorhersagen an. Sie haben einfach gebucht. Vielleicht weil sie Angst haben, dass sie kein freies Zimmer mehr finden werden.»

In die Berge und an Gewässer

Auch andere Regionen, wie Kandersteg und Adelboden, melden auf Anfrage von SRF sehr gute Buchungsstände für die Feiertage. Einheimische Gäste zieht es dabei nicht nur in die Berge, sondern auch an Gewässer. So meldet zum Beispiel die Bodensee-Region eine erfreulich gute Auslastung über die Feiertage. Auch in der Region Murten sind die Hotels fast ausgebucht, teilt die Tourismusregion mit.

Die Auslandsnachfrage ist weiterhin nur in ganz kleinem Mass vorhanden.
Autor: Marcel MeekGeschäftsleiter E-Domizil

Ausgebucht sind auch viele Campingplätze, Jugendherbergen und Ferienwohnungen. Damit setzt sich ein Corona-Trend fort. So meldet die grösste Online-Ferienwohnungs-Anbieterin 80 Prozent Auslastung in allen Schweizer Regionen. «Verlierer gibt es keine», so Marcel Meek, Geschäftsleiter von E-Domizil. «Der einzige Verlierer ist das Ausland. Die Auslandsnachfrage ist weiterhin nur in ganz kleinem Mass vorhanden. Die Schweiz profitiert momentan überall von den Schweizerinnen und Schweizern.»

Neben Stau am Gotthard rechnet Viasuisse deshalb je nach Wetter über die Feiertage auch auf Zufahrtsstrassen zu Seen und Bergregionen mit Verkehrsbehinderungen.

Tagesschau, 10.05.2021, 18:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Félix Delahaye  (Delahaye)
    Besuchen Sie die Sehenswürdigkeit Vertschaupet in Biel. Ein echter Hingucker und lädt ein zum Picknick und Knetmasse drücken!
  • Kommentar von Thomas Michel  (Don Thomas)
    Wer gerne im Regen und im Stau steht, hat sein Geld gut investiert...
  • Kommentar von Samuel Nogler  (semi-arid)
    Nur ins Innland (also Engadin) scheint im Moment niemand zu kommen. Wirkt wie jeden Mai wie ausgestorben, dabei ist es im Engadin nie schöner als im Mai.