Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wie viel bewirkt Nant de Drance in der Energiekrise?
Aus HeuteMorgen vom 09.09.2022. Bild: Keystone/Laurent Gillieron
abspielen. Laufzeit 1 Minute 40 Sekunden.
Inhalt

Strommangel in der Schweiz Neues Kraftwerk Nant de Drance wird eingeweiht

  • Das Kraftwerk Nant de Drance im Wallis kann viel Strom produzieren und so die Umstellung auf Solar- und Windenergie unterstützen.
  • Am Freitag wird es offiziell eingeweiht, produktiv ist es allerdings schon seit Juli.
  • Die Leistung soll mit 900 Megawatt etwa dem des AKW Gösgen entsprechen.

Vereinfacht gesagt funktioniert das neue Pump-Speicherkraftwerk wie eine riesige Batterie. Wenn es zu viel Strom im System hat, kann der genutzt werden, um Wasser hochzupumpen.

Wenn Strom benötigt wird, kann das Werk sehr schnell umschalten, viel Wasser ablassen und so viel Strom produzieren.

Das Speicherkraftwerk Nant de Drance von innen.
Legende: Die Leistung von Nant de Drance soll dem des AKW Gösgen entsprechen. Keystone/Laurent Gillieron

Leonore Hälg ist Co-Leiterin des Bereichs Klima und erneuerbare Energien bei der Schweizerischen Energiestiftung SES. Sie sagt: Das neue, grosse Kraftwerk unterstützt die Umstellung auf Solar- und Windenergie. «Erneuerbare Energien wie die Photovoltaik und Windanlagen produzieren nur Strom, wenn auch die Sonne scheint oder der Wind weht. Nant de Drance hilft, diesen Strom zu speichern und auch wieder abzugeben, wenn dieser verbraucht wird.»

Nant de Drance hilft, Strom aus erneuerbaren Energien zu speichern und auch wieder abzugeben, wenn dieser verbraucht wird.
Autor: Leonore Hälg Co-Leiterin Bereich Klima und erneuerbare Energien SES

Nützlich sei dies vor allem für die kurzfristige Speicherung von Strom. Doch um das drohende Problem einer Strommangellage zu lösen, müsste der im Sommer anfallende Solarstrom für den Winter gespeichert werden. «Nant de Drance kann da nur teilweise helfen. Für die saisonale Speicherung sind die Wasserkraftwerke gedacht.»

Eine Staudammmauer mit Menschen davor
Legende: Bei der saisonalen Stromspeicherung kann Nant de Drance nicht wirklich helfen. Keystone/Laurent Gillieron

Aber: Mit Nant de Drance könnten auch im Winter kurzfristige Engpässe im System überbrückt werden. Das neue Pump-Speicherkraftwerk ist also nicht die Lösung für die schweizerischen Energieprobleme, aber ein Puzzleteil auf dem Weg zu einer Lösung auch im Winter.

Info 3, 09.09.2022, 12 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen