Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Swiss Press Award Schaffhauser Lokalreporter für Altersheimrecherche ausgezeichnet

  • Der Co-Redaktionsleiter der Wochenzeitung «Schaffhauser AZ», Mattias Greuter, ist Swiss Press Journalist of the Year.
  • Greuter ist für eine Artikelreihe ausgezeichnet worden, in der er gravierende Missstände in einem Pflegeheim aufdeckte – diese führten gar zur Schliessung der Institution.
  • Denis Balibous ist Photographer of the Year – er hielt das Treffen zwischen Biden und Putin in Genf in einem Foto fest.
Audio
Aus dem Archiv: Das sind die Gewinner des Swiss Press Award
aus HeuteMorgen vom 29.04.2021.
abspielen. Laufzeit 27 Sekunden.

«Jemand muss dieses Heim dichtmachen», hiess der Titel des ersten Artikels und Auftakts zu einer Serie, in der Greuter vor einem Jahr die gravierenden Missstände im Pflegeheim «Hand in Hand» in Hemmental SH schilderte.

Dabei ging es um mangelnde Hygiene, Pflegefehler, Alkohol- und Medikamentenmissbrauch, manipulierte Abrechnungen und vernachlässigte Bewohnerinnen und Bewohner.

Politik versuchte Greuters Recherechen zu verhindern

Box aufklappen Box zuklappen

Politik und Verwaltung hätten versucht, die Recherchen zu verhindern und auf ihn einzuwirken, sagte Greuter der Fondation Reinhardt von Graffenried, welche die jährlichen Schweizer Journalisten- und Fotografenpreise vergibt.

Doch stattdessen schrieb der Journalist weitere Artikel, verwendete eine Aussage des SP-Regierungspräsidenten, die Story sei «erschreckend schlecht geschrieben» als Werbeflyer für seine Wochenzeitung und erreichte am Ende, dass das Pflegeheim geschlossen wurde, dessen ehemalige Chefin in Untersuchungshaft landete und die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufnahm.

«Journalismus mit Wirkung»

Greuter habe sich sehr viel Zeit genommen, um die Behauptungen der verschiedenen Quellen zu verifizieren, heisst es in der Begründung. Er sei bei seiner Recherche vorsichtig und mit der «gebotenen Zurückhaltung» vorgegangen. Nach der Schliessung des Heims habe er sich für die entlassenen Angestellten eingesetzt.

Matthias Greuter
Legende: Das sei «Journalismus mit Wirkung (...) und das in einer kleinen Zeitung mit wenigen tausend Exemplaren Auflage», wurde Greuter für seine Tätigkeit gelobt. Keystone

Es sei einer Lokalzeitung hoch anzurechnen, wenn sie ihrer Kritik- und Kontrollfunktion nachkomme, «auch wenn sich die Wege der Journalistinnen und der Objekte unweigerlich kreuzen».

Der zweite Preis in der Sparte Text geht an Boris Busslinger von der Westschweizer Zeitung «Le Temps» für seine Reportage über Velokuriere in Zürich, «Sklavenarbeiter auf zwei Rädern». Den dritten Preis erhält Marc Tribelhorn für einen Artikel über den letzten Swissair-CEO Mario Corti in der «Neuen Zürcher Zeitung».

Die Wege des Kokains

Als bester Online-Beitrag ausgezeichnet wurde der Artikel «Alle koksen, die Schweiz kokst noch mehr» von Florian Schoop, Joana Kelén, Fabian Baumgartner, Franco Gervasi und Linda Koponen in der «Neuen Zürcher Zeitung». Er zeichnet die Reise des weissen Pulvers nach, von der Ankunft in Spanien bis an die Langstrasse in Zürich und bringe dem Publikum auch «die knallharte Realität abseits von Konsum und Ausschweifung näher».

In der Kategorie «Audio» gewinnen This Wachter, Patrick Imhasly, Theres Lüthi und Simon Meyer. Sie produzierten für die NZZ am Sonntag eine Audio-Serie über Hirnoperationen an psychisch kranken Menschen.

Gewinnerinnen des Swiss Press Audio
Legende: This Wachter, Theres Luethi, Patrick Imhasly, und Simon Meyer, von links, NZZ am Sonntag, freuen sich als Preisträgerinnen des Swiss Press Audio 2022. Keystone

Clankrieg in Freiburg

In der Sparte Video siegt der RTS-Journalist François Ruchti mit seiner Recherche über einen blutigen Clankrieg zwischen kosovarischen Familien im Kanton Freiburg, der bisher mindestens 23 Opfer gefordert hat. «Eine mutige Vor-Ort-Recherche mit grosser Erzählkraft», schrieb dazu die Jury.

Simon Gabioud
Legende: Die Auszeichnung als bester Beitrag in der Kategorie Local geht an Simon Gabioud vom Westschweizer Fernsehen RTS und der Tageszeitung «Le Temps» für einen 13-minütigen Film über die Saisonnier-Unterkünfte in den Wohntürme im Bois-des-Frères in Genf. Keystone

Bild von Biden und Putin ausgezeichnet

Bereits Anfang April bekannt geworden waren die Gewinnerinnen und Gewinner der Swiss Press Photo Awards. Sieger der Kategorie «Aktualität» ist Denis Balibouse von Reuters mit einem Bild des Treffens zwischen US-Präsident Joe Biden und Russlands Präsident Wladimir Putin 2021 in Genf.

Denis Balibous
Legende: Denis Balibous (Mitte) freut sich über den Gewinn des Titels Photographer of the Year – er hielt das Treffen zwischen Biden und Putin in Genf in einem Foto fest. Keystone

In der Kategorie «Alltag» gewinnt Mark Henley (L’illustré, Swissinfo, Le Temps, Tribune de Genève) den ersten Preis für das Foto, das einen Künstler in Genf während des Lockdowns zeigt.

Gewinner erhielten 15'000 Franken

Box aufklappen Box zuklappen

Die Gewinner der Kategorien Text, Online, Audio und Local erhalten je 15'000 Franken. Jedem und jeder der Gewinnenden wurde zudem ein Diamant für seine herausragende Arbeit zugestellt. Die gesamte Preissumme beläuft sich auf 128'000 Franken.

Die verlagsunabhängige Fondation Reinhardt von Graffenried wurde mit dem Ziel gegründet, den schweizerischen Journalismus zu fördern.

SRF4 News, 27.04.2022, 21 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen