Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Swissmedic erteilt Zulassung Bald können in der Schweiz schon Fünfjährige geimpft werden

  • Das Heilmittelinstitut Swissmedic hat den Impfstoff von Pfizer/Biontech für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zugelassen.
  • Bisher war eine Impfung gegen das Coronavirus erst für Kinder ab 12 Jahren möglich.
  • Bevor der Impfstoff angewendet werden kann, müssen die Eidgenössische Kommission für Impffragen (Ekif) und das Bundesamt für Gesundheit BAG die aktuelle Impf-Empfehlung anpassen.
Audio
Archiv: Engpässe in den Kantonen bei Corona-Impfung
aus Rendez-vous vom 06.12.2021.
abspielen. Laufzeit 31 Minuten 55 Sekunden.

Die klinischen Studienergebnisse zeigten, dass die Impfung in dieser Altersgruppe sicher und wirksam sei, schreibt Swissmedic am Freitagabend. Die bis elfjährigen Kinder erhalten demnach einen Drittel der Dosis für Erwachsene und Jugendliche. Abgegeben werden sollen ihnen zwei Dosen im Abstand von drei Wochen. Statt 30 Mikrogramm mRNA-Impfstoff enthält eine Dosis zehn Mikrogramm (0.2 Milliliter). Dies wird durch eine entsprechende Verdünnung erreicht. Der Impfstoff für Kinder ist laut Swissmedic weniger hoch konzentriert und enthält auch andere Puffer-Salze. Er kann dadurch bis zu zehn Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Schwere Verläufe laut Swissmedic praktisch ausgeschlossen

Gemäss einer Zulassungsstudie mit über 1500 Teilnehmenden verhindert der Impfstoff bei Kindern schwere Covid-Erkrankungen «praktisch vollständig», wie Swissmedic weiter mitteilt. Nebenwirkungen seien tendenziell eher seltener als bei Jugendlichen und Erwachsenen. Auftreten könnten Schmerzen an der Einstichstelle und Müdigkeit, in selteneren Fällen auch Kopfweh, Gelenkschmerzen oder Fieber. Die Symptome dauerten in der Regel nur kurz und waren nach der zweiten Dosis etwas häufiger.

Die Impf-Empfehlung ist noch nicht angepasst

Bevor der Impfstoff angewendet werden kann, müssen die Eidgenössische Kommission für Impffragen (Ekif) und das Bundesamt für Gesundheit die aktuelle Impf-Empfehlung anpassen. Das sei das in der Schweiz übliche Verfahren, sagte ein Sprecher von Swissmedic auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Noch in Prüfung ist die Zulassung für den zweiten in der Schweiz benutzten mRNA-Impfstoff von Moderna. Hier ist von einer Zulassung für sechs- bis elfjährige Kinder die Rede. Der Entscheid werde gefällt, wenn alle notwendigen Daten zur Prüfung der Sicherheit, Qualität und Wirksamkeit vorliegen, schreibt Swissmedic.

Kein Zulassungsgesuch für Kinderimpfung von Johnson&Johnson

In der Schweiz sind für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren bisher die mRNA-Impfstoffe von Pfizer/Biontech und Moderna zugelassen, nur für Erwachsene auch der Vektor-Impfstoff von Johnson&Johnson (Janssen). Ein Zulassungsgesuch von Johnson&Johnson für eine Kinderimpfung liege nicht vor, sagte der Swissmedic-Sprecher weiter.

SRF4 News, 10.12.2021, 19:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen