Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Teures Abo ohne Nutzen GA-Inhaber sollen eine Entschädigung erhalten

  • Zugunternehmen haben ihren Fahrplan aufgrund des Coronavirus ausgedünnt.
  • Inhaberinnen und Inhaber eines Generalabonnements (GA) oder anderen Verbundbilletts können ihr Abo entsprechend kaum nutzen.
  • Im Hintergrund laufen nun die Verhandlungen über eine Entschädigung für Abonnementen.

Ob es eine volle oder eine teilweise Entschädigung gebe, sei noch offen, sagt Thomas Ammann, Sprecher der öV-Branchenorganisation Alliance SwissPass auf Anfrage von Keystone-SDA. Zusammen mit den verschiedenen Akteuren, im Wesentlichen der Bund, die Kantone und die verschiedenen Transportunternehmen, werde darüber diskutiert. «Es wird eine Lösung geben», verspricht Ammann.

Während eines Monats kann das GA hinterlegt werden. Weil die ausserordentliche Lage voraussichtlich länger dauert, ist die Unsicherheit gross. Auch bei Inhaberinnen und Inhaber von Verbundabonnements, weil dort unterschiedliche Bestimmungen gelten.

Eine Verlängerung der GA-Hinterlegung sei laut Ammann technisch zu aufwendig. Die Fragen seien, wer eine Lösung finanziere, wie viel finanziert werde und was umsetzbar sei. Ein 2.-Klasse-GA kostet über 320 Franken pro Monat.

Keinen Zeitdruck bei Entschädigung

Box aufklappenBox zuklappen

Keinen Zeitdruck gibt es hingegen bei einer Entschädigungslösung. Die Abonnentinnen und Abonnenten seien bekannt und könnten auch noch im Nachhinein entschädigt werden, sagte Ammann. Insofern sei es für sie auch nicht nötig, von sich aus aktiv zu werden oder sich gar an einem Schalter zu melden. Wann die öffentliche Hand und die Transportunternehmen zu einer Einigung kommen, ist unklar. Ammann stellte aber eine Lösung bis Ende April in Aussicht.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

27 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ernst von Allmen  (MEVA)
    Die gleichen Fragen haben auch Besitzer von Winter Saison Abos. Die Saison dauert normalerweise zirka 3 Monate. Aber die Stationen mussten anfangs März geschlossen werden. Die Saison dauerte darum nur die Hälfte der vorgesehener Zeit. Es wäre nur gerecht wenn ein Teil zurück erstattet würde.
  • Kommentar von Christoph Ansermot  (Nergal)
    Nur bei GAs oder auch bei Jahresabos? Weil also ich habe meines nun schon seit einem Monat nicht mehr nutzen können, eine Verlängerung wäre nett. Dürfte ja bei Swisspass-Abos nicht mehr benötigen als in der Datenbank ein bisschen Daten editieren.
  • Kommentar von Monika Fretz  (MONI66)
    Die SBB täuscht ein Entgegenkommen, mit den 30 Tagen Hinterlegung des GA Betreff Corona nur vor. Diese 30 Tage hat jeder zu gute und kann diese immer in einem Jahr in Anspruch nehmen, wenn er sein GA für 30 nicht braucht. Ich hatte diese Hinterlegung bereits schon für 25 Tage genutzt und die SBB hat mir mein GA keine 30 Tage für Corona hinterlegt, nein, nur 5 Tage. Das GA kauft man irgendwann unter den Jahr. Das nenne ich eine falsche, fast schon fiese Vortäuschung von der wahren Tatsache!