Zum Inhalt springen

Header

Video
Sonnige Aussichte in dieser Woche
Aus Meteo vom 23.06.2019.
abspielen
Inhalt

Tierische Hitze Auf geht's in die warme Woche

Sie kommt – und zwar gewaltig: die Hitzewelle. Von Dienstag bis Donnerstag sind lokal 39 Grad möglich. Das dürfte dann in der Region Basel und im unteren Aaretal der Fall sein. Am heissesten wird es jeweils zwischen 16 und 18 Uhr.

In der Nacht auf Mittwoch ist besonders in den Städten mit einer Tropennacht zu rechnen, die Temperatur sinkt also nicht unter 20 Grad. Ein Ende der Hitzewelle ist erst am kommenden Sonntag absehbar.

Video
Tipp des Tages / Quelle: youtube/@Floa149 M
Aus SRF News vom 24.06.2019.
abspielen

Der kühle Sprung in einen Fluss ist derzeit mit Vorsicht zu geniessen. Wegen der hohen Abflussmengen ist die Strömung stark. Zudem ist das Wasser für die Jahreszeit noch relativ kalt.

Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt folgende Massnahmen:

  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen.
  • Halten Sie Wohnung und Körper möglichst kühl.
  • Nehmen Sie regelmässig und ausreichend Flüssigkeit zu sich (mindestens 1.5 Liter pro Tag).
  • Verpflegen Sie sich mit erfrischenden, kühlen Speisen.
  • Lassen Sie weder Personen noch Tiere im abgestellten Auto zurück.

Sommer, Sonne, Sonnenbrand

Sommer, Sonne, Sonnenbrand

Kämpfen auch Sie mit der Hitze und wenn ja, was sind Ihre besten Tipps, um im Kochtopf Schweiz kühlen Kopf zu bewahren? Senden Sie uns Ihre Bilder an SRF Augenzeuge.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.