Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio «Es gibt keine linke Vertretung in Bern, das ist ein Manko» abspielen. Laufzeit 01:46 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 28.05.2019.
Inhalt

Ständeratswahlen Kanton Zug Auch die SP will ins Stöckli - mit Barbara Gysel

Das Kandidatinnen- und Kandidatenkarussell für die Ständeratswahlen im Kanton Zug ist um einen Namen reicher: Die SP hat am Dienstagabend Barbara Gysel nominiert.

Die 41-jährige Stadtzugerin ist kantonale Parteipräsidentin und politisiert im Zuger Kantons- und Stadtparlament. «Meine Kandidatur für den Ständerat soll einen Beitrag leisten für ein möglichst erfolgreiches Abschneiden bei den Wahlen im Herbst», sagt Barbara Gysel. Also Wählerinnen und Wähler mobilisieren. Denn im Fokus stehen für die SP die Wahlen in den Nationalrat. Hier tritt die Partei mit sieben Listen an, auch das wurde am Parteitag beschlossen.

Mit der Kandidatur von Barbara Gysel sieht die Ausgangslage für die Ständeratswahlen im Kanton Zug folgendermassen aus: Die CVP tritt mit dem Bisherigen Peter Hegglin an. Die FDP will den Sitz von Joachim Eder, welcher bei den Wahlen im Herbst nicht mehr antritt, mit alt Regierungsrat Matthias Michel verteidigen.

Ambitionen auf einen Sitz im Ständerat hat aber auch die SVP: Sie hat den amtierenden Regierungsrat Heinz Tännler nominiert. Und auch die Alternative – Die Grünen stehen zur Wahl, mit Tabea Zimmermann. Die 49-Jährige sitzt für die ALG im Kantonsparlament und ist aktuell Vizepräsidentin des Stadtzuger Parlaments.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?