Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Unternehmer Remo Stoffel zieht in die Wüste abspielen. Laufzeit 04:24 Minuten.
Aus 10vor10 vom 04.07.2019.
Inhalt

Wegzug nach Dubai Unternehmer Remo Stoffel wandert aus

Von Chur nach Dubai: Der Bündner Immobilienunternehmer und Besitzer der Valser Therme verlässt die Schweiz.

In einer Erklärung geben Unternehmer Remo Stoffel und seine Frau bekannt, dass sie nach Dubai ziehen. Sie hätten sich «für einen Aufenthalt unserer Familie in dieser pulsierenden Stadt entschieden». Die Zeitung «Südostschweiz» machte heute den Wegzug Stoffels publik. Die Einwohnerdienste der Stadt Chur bestätigen gegenüber «10vor10», dass Remo Stoffel mit seiner Frau und den vier Kindern in die Vereinigten Arabischen Emirate gezogen sei.

«Passivenüberschuss» von 202 Millionen Franken

Dem Bündner Investor gehören verschiedene Firmen. Wie der Blick in aktuelle Handelsregisterauszüge zeigt, kam es vor kurzer Zeit im Firmenportefeuille von Remo Stoffel zu einer auffälligen Transaktion: Das Unternehmen Priora Suisse AG wurde mit einer anderen Firma fusioniert, der Priora Holding AG. Bei dieser Transaktion zeigte sich, dass die Priora Suisse AG mit über 200 Millionen Franken überschuldet ist. Der entsprechende Handelsregisterauszug zeigt einen «Passivenüberschuss» von 202 Millionen Franken.

«Sinn für Weltoffenheit»

Der Wegzug nach Dubai habe aber nichts mit dieser Transaktion und der finanziellen Situation zu tun, lässt Remo Stoffel auf Anfrage von «10vor10» ausrichten. Laut der Mitteilung von Remo Stoffel und seiner Frau habe vielmehr ihr «Sinn für Weltoffenheit» sie zu dieser familiären Entscheidung inspiriert. Das Schweizer Geschäft samt Hotels und Balsberg bleiben laut der Mitteilung vom Wegzug unberührt.

Strafverfahren läuft weiter

Die Staatsanwaltschaft Zürich führt nach wie vor eine Strafuntersuchung gegen Remo Stoffel wegen Verdachts auf Steuerbetrug. Der Umstand, dass Remo Stoffel ausgewandert ist, ist der Verfahrensleitung bekannt, «die Untersuchung nimmt dennoch ihren geplanten Verlauf, es gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung» erklärt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber SRF.

Unternehmer auch in Dubai

Remo Stoffel und seine Frau sind auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten Firmenbesitzer: Laut der Mitteilung gehört ihnen die Firma Farnek, die im Gebäudeunterhalt tätig ist und inzwischen 9000 Mitarbeiter haben soll.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

23 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.