Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

«Dummheit von Macron» Trump droht Frankreich wegen Digitalsteuer

  • Donald Trump hat Frankreich wegen der angekündigten Steuer für globale Internet-Unternehmen mit Vergeltungsmassnahmen gedroht.
  • Auf Twitter bezeichnete der US-Präsident die dreiprozentige Digitalsteuer als eine «Dummheit» des französischen Präsidenten Macron.
Legende: Video Aus dem Archiv: Frankreich beschliesst Digitalsteuer abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus 10vor10 vom 11.07.2019.

Die Steuer betreffe vor allem US-Unternehmen wie Google, Facebook, Amazon oder Apple. Wenn jemand diese Unternehmen besteuere, so sei es ihr Heimatland, also die USA.

Trump präzisierte nicht, welche Gegenmassnahmen geplant sind. Er deutete jedoch Abgaben auf französischen Wein an und schrieb, er habe immer gesagt, dass Wein aus den USA besser sei als solcher aus Frankreich.

Nach Trumps Tweet veröffentlichte das Weisse Haus noch eine Stellungnahme zu dem Thema: «Die Vereinigten Staten sind wegen Frankreichs Entscheidung, eine Digitalsteuer auf Kosten von US-Firmen und Arbeitnehmern einzuführen, extrem enttäuscht.»

International tätige Internet-Riesen im Visier

Mangels einer europäischen oder globalen Lösung hatte Paris zuletzt im Alleingang eine Digitalsteuer eingeführt. Die Steuer zielt auf grosse und international tätige Internet-Unternehmen wie Google, Amazon, Facebook und Apple ab.

Firmen, die in Frankreich mehr als 25 Millionen Euro Umsatz erzielen, sollen unter anderem drei Prozent Steuern auf lokale Online-Werbeerlöse zahlen. Viele der betroffenen Unternehmen haben ihren Firmensitz in den USA.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

39 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.