Zum Inhalt springen

Header

Video
Elektroautos: Mühe von Mietern mit der Heimladestation
Aus 10 vor 10 vom 30.12.2021.
abspielen
Inhalt

Elektromobilität Elektroautos: Vermieter stehen auf dem Ladeschlauch

Mieter können zu Hause oft noch nicht auf die nötige Ladeinfrastruktur zählen. Bund und Kantone sind gefordert.

Die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Laut aktuellen Prognosen des TCS werden bereits 2025 bis zu 60 Prozent der Neuwagen auf Schweizer Strassen Steckerautos sein – 2030 gar schon über 90 Prozent. Wer sichergehen will, dass der Akku unterwegs nicht schlapp macht, hat mit Vorteil eine Ladestation zu Hause, in der Regel eine sogenannte «Wallbox». Bequem über Nacht tanken und am Morgen sorglos den Arbeitsweg unter die Räder nehmen, das ergibt Sinn – würde man meinen. Noch nicht ruhig schlafen können diesbezüglich aber manche Wohnungsmieterinnen und Mieter.

Warten auf die «Wallbox»

Rico Meier aus Winterthur fährt seit einem Jahr elektrisch. Zu Hause in der Tiefgarage kann er seinen Tesla bisher aber nicht laden. Die normale Steckdose ist dafür nicht geeignet, er bräuchte eine Ladestation. Eine solche gibt es aber auf seinem Parkplatz nicht, obwohl er schon vor gut einem Jahr bei der Verwaltung einen Antrag gestellt hat.

Auch die Vermieterin von Claudio Thürlemann aus Zürich steht auf dem Ladeschlauch: «Die Verwaltung hat die Kosten gescheut für die ganzen Installationen und hat mir auch zu verstehen gegeben, sie glaube nicht an Elektromobilität».

Die Verwaltung hat die Kosten gescheut.
Autor: Claudio Thürlemann Mieter, Zürich

Ihnen bleibt zurzeit also bloss das Laden an der öffentlichen Säule. Der Strom dort ist im Schnitt jedoch mehr als doppelt so teuer wie jener von der Ladestation zu Hause. Einen Anspruch auf eine Ladeinfrastruktur fordert der FDP-Nationalrat Matthias Jauslin in einer Motion. Für ihn ist klar: «Wir müssen eine gesamtschweizerische Lösung haben». Es brauche überall eine ähnliche oder gleich gute Lösung, so, dass man sich beim Einzug in eine Mietwohnung nicht noch Gedanken machen müsse, wie man jetzt sein Auto laden könne.

Video
Aus dem Archiv: Wie ökologisch sind Elektroautos?
Aus Kultur Webvideos vom 07.05.2021.
abspielen

Der Bundesrat verkenne dabei die Ernsthaftigkeit der Situation und überlasse zu viel der Eigenverantwortung der Immobilienbesitzer und der Kantone, sagt Jauslin. Gerade von Letzteren unterstützen bisher nur wenige den Bau privater Ladestationen mittels Subventionen. So gibt es etwa im Kanton Genf 1'000 Franken, im Wallis oder Tessin 500 Franken. Einzelne Städte oder Gemeinden haben zudem eigene Anreize geschaffen.

 Auch Mieter in der Pflicht

Matthias Schmid vom Immobilienverwalter Wincasa betont: Der Einbau von Ladestationen koste je nach Liegenschaft bis zu 50'000 Franken und sei ein längerer Prozess.

Es ist anzuraten, früh auf die Verwaltung zuzugehen, auch schon bevor man ein Auto gekauft hat.
Autor: Matthias Schmid Projektleiter Elektromobilität Wincasa

Der Projektleiter Elektromobilität nimmt deshalb auch die Mieter in die Pflicht und rät, sich möglichst früh bei der Verwaltung zu melden: «Auch schon bevor man überhaupt ein Auto gekauft hat oder das in Erwägung zieht. Dann kann man als Verwaltung den Prozess im Hintergrund schon mal anstossen und so sollte es auch möglich sein, die Ladestation schneller zu installieren.»

Bis sich noch mehr Vermieter bewegen, bleibt den Elektroautofahrenden vorerst nichts anderes übrig, als weiterhin unterwegs zu laden, statt bequem zu Hause.

10vor10, 30.12.2021, 21:50 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen