Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Finanzwirtschaft Schweiz Finma stellt grossen Banken gutes Zeugnis zu Notfallplänen aus

  • Die grossen, systemrelevanten Schweizer Finanzinstitute haben in ihren Arbeiten zu den Stabilisierungs- und Abwicklungsplänen weitere Fortschritte gemacht.
  • Zu diesem Schluss kommt die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (Finma) in ihrer Beurteilung, die sie jährlich vornimmt.

Die inlandorientierten Banken PostFinance, Raiffeisen und Zürcher Kantonalbank (ZKB) hätten ihre Notfallpläne erheblich verbessert und sie verfügten erstmals über glaubwürdige Resolution-Strategien, schreibt die Finma in ihrem Bericht. Allerdings seien für die Umsetzung der Pläne noch weitere Schritte nötig, wie etwa der vollständige Aufbau von verlustabsorbierenden Mitteln, auf die die Institute im Krisenfall zugreifen können.

Recovery- und Resolution-Planung

Box aufklappenBox zuklappen

Mit der sogenannten Recovery- und Resolution-Planung müssen systemrelevante Schweizer Banken aufzeigen, wie sie sich und ihre Finanzen im Krisenfall stabilisieren oder wie sie ohne Hindernisse saniert oder liquidiert werden können. Dabei müssen sie die für die Schweiz systemrelevanten Funktionen aufrechterhalten.

Verbesserungen auch bei CS und UBS

Auch die Grossbanken Credit Suisse und UBS hätten weitere Verbesserungen bei der globalen Abwickelbarkeit erzielt, so die Finma weiter. Dabei geht es um den Aufbau von Fähigkeiten und den Abbau von Hindernissen bei der Umsetzung der Resolution-Strategie. Bei der UBS bleibe allerdings ein Vorbehalt aufgrund weiter plangemäss abzubauender finanzieller Verflechtungen innerhalb der Gruppe bestehen.

SRF 4 News, 19.03.2021, 9 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli  (Bruno Hochuli)
    Bis der nächste Beschiss der Chefs ans Tageslicht kommt, selber würden sie es wohl nie merken. Dank der Amerikaner kommen die Fehler zu Tage. Also können wir der FINMA nur halb vertrauen.
  • Kommentar von David Scherer  (crashwinston)
    Ich bin schon glücklich wenn so etwas wie Wirecard nicht unter der Aufsicht der FINMA passiert.