Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fitnesscenter unter Druck
Aus HeuteMorgen vom 03.01.2020.
abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
Inhalt

Immer mehr Fitnesscenter Kampf um Kunden spitzt sich zu

  • Die Zahl der Fitnesscenter hat sich in der Schweiz in den vergangenen Jahren verdreifacht.
  • Das Wachstum ist im Vergleich mit dem Kundenwachstum überproportional.
  • Trotz Umsatzwachstum in der Branche geht es nicht allen Centern gut.
  • Der Fitness- und Gesundheitscenterverband fordert eine bessere Positionierung der einzelnen Fitnesscenter.

Regelmässig Schwitzen und Durchhalten nehmen sich in der Schweiz viele vor: Fast 900'000 Kundinnen und Kunden gibt es, die in einem der 1200 Fitnesscenter trainieren. Doch der Umsatz pro Center ist rückläufig, weil diese zu günstig sind oder zu wenig Kunden haben.

Viele Fitnesscenter fixierten sich auf immer die gleichen Kunden, sagt Claude Ammann, Präsident des Schweizerischen Fitness- und Gesundheitscenterverbands. Andere hätten sich nicht im Markt positioniert oder sich nicht den Bedürfnissen ihrer Kundinnen und Kunden angepasst.

Ältere Menschen im Fokus

Die einzelnen Fitnessunternehmen müssten sich klarere Profile geben, sagt Ammann. «Sie müssen nicht alle, sondern nur gewisse Kunden ansprechen.»

Viel Potenzial sieht Ammann unter anderem für Centren, die ganzheitliche Gesundheitsangebote anbieten, beispielsweise für Menschen mit den sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht oder Bluthochdruck.

Weil die Zahl der älteren Menschen steigt, könne es sich für Fitnesscenter auch lohnen, sich auf Frauen und Männer ab 50 zu konzentrieren. Insgesamt sei das Potenzial für Fitnesscenter gross, sagt Ammann.

Sendebezug: HeuteMorgen, 06:00 Uhr

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrick Frei  (Freidenker)
    Warum niemand auf die Idee kommt, im Bereich des funktionalen Trainings mal etwas Schlaues auf die Beine zu stellen, verstehe ich ganz und gar nicht. Es gibt beispielsweise bisher noch keine brauchbare Ninja-Trainingshalle in der Schweiz. Lieber tausende von Franken in völlig überteuerte Geräte investieren, die weder das Gleichgewicht noch die Koordination schulen. Und das soll dann von den Krankenkasse unterstützt werden. Dumm und schade!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Vera Kehrli  (Vera Kehrli)
    Statt mit dem SUV ins Fittnesszentrum zu fahren und abei unsre Kinder zu vergiften wäre es wohl schlauer und effizienter mit dem Velo zur Arbeit zu fahren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Giger  (fjg)
      Wenn man die lieben Kinder schon in die Schule und in allerlei Trainings fährt liegt auch noch der Gang ins Fitnessstudio drin.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beno Forster  (Beno Forster)
    Für diese überteuerten Preise in den Fitnesscentern kann man das Training auch zuhause machen. Und in den Sommermonaten raus in die Natur Joggen gehen und das alles ist kostenfrei. Und in der Natur draussen muss man sich nicht mal umsehen ob es noch Platz hat oder schon alles besetzt ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen

Mehr aus WirtschaftLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen