Zum Inhalt springen

Header

Audio
Swissquote mit rekordhohen Gewinnen
Aus HeuteMorgen vom 11.08.2020.
abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Inhalt

Online-Bank mit Rekordzahlen Swissquote geht als Gewinnerin aus der Coronakrise hervor

Die neusten Zahlen von Swissquote belegen: In der Coronakrise wollen plötzlich alle Aktienhändler spielen.

Die Zahlen sind beeindruckend: Die Online-Bank Swissquote hat im ersten Halbjahr mehr als 50'000 neue Kundenkonti eröffnet und drei Milliarden Franken neues Geld erhalten. Beides sind Rekordwerte und Anstiege im zweistelligen Prozentbereich gegenüber der Vorjahresperiode.

Viele Schweizer und Schweizerinnen haben die Untätigkeit im Lockdown offenbar damit aufgelockert, dass sie begonnen haben, Aktien, Obligationen und andere Wertpapiere zu handeln. Das ist ein Trend, den man auch im Ausland beobachtet und der mitverantwortlich ist für die steigenden Aktienkurse.

Rekordhohe Gewinne

Insgesamt hat Swissquote jetzt 315'000 Handelskonti – so viel wie noch nie. Der massive Anstieg der Handelslust in der Bevölkerung beschert der Bank auch rekordhohe Gewinne.

Der Reingewinn hat sich mit 50 Millionen Franken im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Dies, obwohl Swissquote 65 neue Mitarbeiter eingestellt hat und damit mehr Löhne bezahlen muss.

Heute Morgen, 11.8.2020, 8 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eva Werle  (Wishbone Ash)
    Durchschnitt Steuer/Sozialabgaben Erwerbsarbeit (Single): 17%
    Abgaben auf Einkommen aus Kapitalvermögen:
    Stempelsteuer für inländische Wertschriften: 0.075%
    Stempelsteuer für ausländische Wertschriften: 0.15%
    Privates Aktien-Trading: Gewinne aus dem Handel steuerfrei
    Dividenden aus Kapitalreserven: steuerfrei
    Ausgeschüttete wie thesaurierte Kapitalgewinne aus ETFs und Anlagefonds: steuerfrei,
    Verrechnungssteuer wird erstattet.
    Null Sozialabgaben
    Also: Viel Luft für Transaktionssteruer!
    1. Antwort von Urs Salzmann  (pfefferusalz)
      Verluste aus dem Handel sind auch steuerfrei...
  • Kommentar von Bert Kramer  (Bertkramer)
    ...und wie viel fallen auf Bitcoin und andere Kryptowährungen? Die haben sich seit dem Sturz Mitte März zum Teil mehr als verdoppelt! Und Swissquote bietet beinahe als einzige Bank Krytos an!
  • Kommentar von Beat Leutwyler  (Beat Leutwyler)
    Seit dem 10. Juli 2017 bietet die Wirecard AG als Acquirer die WeChat-Pay-Funktionalität in Europa an. WeChat ist die Plattform die von Trump in den USA verboten worden ist. Auch SIX ist derzeit dabei WeChat Pay zu implementieren.

    Es ist ein offenes Geheimnis in den USA, China und der Welt, dass alle Daten von WeChat an die Chinesische Regierung geliefert wird.

    Heisst: Was über Swissquote läuft, geht via SIX und WeChat Pay an China. Ansonsten über Wirecard ins Nirvana.
    1. Antwort von Eva Werle  (Wishbone Ash)
      Und wirecard hat ja gerade eindrücklich gezeigt, wie vertrauenswürdig diese Branche ist.....