Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schulden in der Coronakrise Privatkonkurse nehmen zu

  • In der Schweiz haben im Februar 18 Prozent mehr Privatpersonen Konkurs angemeldet als im Februar des letzten Jahres.
  • Diese Situation dürfte sich laut dem Gläubigerverband Creditreform wegen der Coronakrise weiter verschärfen.
  • Firmen-Konkurse führten dazu, dass Personen ihre Stellen verlieren würden – und dies führe wiederum dazu, dass angesparte Reserven aufgebraucht würden.
Video
Aus dem Archiv: Konkurswelle bei Firmen bislang ausgeblieben
Aus Tagesschau vom 05.02.2021.
abspielen

Anders als die Privatkonkurse sind Firmenkonkurse allerdings seit Monaten rückläufig. Was angesichts der Krise auf den ersten Blick erstaunt, hat Gründe: Creditreform sieht die staatlichen Hilfen wie Notkredite und Härtefallregelungen für bestimmte Branchen als Stützen. Dadurch entwickle sich die Zahl der Insolvenzen «paradoxerweise» nach unten.

Zugenommen hat im Februar gemäss der Creditreform-Statistik die Zahl der Firmen-Gründungen – um elf Prozent, verglichen mit dem Februar letztes Jahr.

Radio SRF 4 News, 9.3.2021,10.00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen