Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweizer Arbeitsmarkt erholt sich weiter
Aus Tagesschau vom 07.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 27 Sekunden.
Inhalt

Schweizer Arbeitsmarkt Weniger Kurzarbeit – und Arbeitslosenquote sinkt

  • Die Arbeitslosenquote in der Schweiz ist im Februar leicht gesunken auf 2.5 Prozent – gegenüber 2.6 Prozent im Januar.
  • Der Rückgang der Arbeitslosenzahlen ist gemäss Staatssekretariat für Wirtschaft Seco in fast allen Branchen erkennbar.
  • Laut der Mitteilung des Seco waren Ende Februar bei den Regionalen Arbeitsvermittlungs-Zentren knapp 118'000 Personen als arbeitslos gemeldet – das sind 4300 weniger als Ende Januar.

«Wir hatten im Januar und Februar eine ähnliche Situation wie 2020, also vor der Coronakrise», sagt Boris Zürcher, Leiter der Direktion Arbeit beim Seco, zur aktuellen Arbeitsmarktlage gegenüber SRF. «Man kann sagen, der Coronaschock ist am Arbeitsmarkt verdaut worden.»

Video
Boris Zürcher: «Der Coronaschock am Arbeitsmarkt ist verdaut worden»
Aus Tagesschau vom 07.03.2022.
abspielen. Laufzeit 12 Sekunden.

Insgesamt wurden im Februar dieses Jahres 201’909 Stellensuchende registriert, das sind 4958 weniger als im Vormonat. Gleichzeitig erhöhte sich im Februar die Zahl der gemeldeten offenen Stellen um rund 16 Prozent auf 67'826. Davon unterlagen mehr als drei Viertel der Stellenmeldepflicht für Berufsarten mit einer Arbeitslosenquote von mindestens 5 Prozent.

Deutlicher Rückgang der Kurzarbeit

Auch die Kurzarbeit hat sich zuletzt von der Coronakrise weiter erholt. So waren im Dezember noch 42'077 Personen von Kurzarbeit betroffen – das sind 6 Prozent weniger als im Monat zuvor. Auch die Anzahl Betriebe mit verhängter Kurzarbeit ging um rund 15 Prozent auf knapp 6288 zurück. Zum Vergleich: Auf dem Höhepunkt der Krise im Frühling 2020 hatte für fast 1.4 Millionen Menschen Kurzarbeit gegolten.

Ich glaube, das Ende der Kurzarbeit ist jetzt zumutbar für die Unternehmen, vor allem angesichts dieser positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt.
Autor: Boris Zürcher Leiter der Direktion Arbeit beim Seco

Ende März laufen die Sondermassnahmen der Kurzarbeit gemäss Boris Zürcher mit wenigen Ausnahmen aus. «Ich glaube, das ist jetzt zumutbar für die Unternehmen, vor allem angesichts dieser positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt», sagt Zürcher.

Der Krieg in der Ukraine und die gegen Russland verhängten Sanktionen könnten jedoch zu Kurzarbeitsentschädigungen führen. In solchen Fällen gebe es grundsätzlich Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung. Hier gilt laut Zürcher jedoch das normale und nicht das in der Coronakrise angewendete summarische Verfahren, das die Abrechnung vereinfachen sollte. Das heisst, die Kurzarbeit muss detailliert abgerechnet werden.

Zuversicht trotz neuer Risiken

Mit dem Krieg in der Ukraine seien allerdings auch neue Unsicherheiten hinzugekommen. Es sei mit Lieferengpässen und Energieverknappung zu rechnen, die dann auch realwirtschaftliche Auswirkungen haben könnten, sagt Zürcher. Diese könnten sich so auf den Arbeitsmarkt übertragen. Allerdings geht Zürcher nicht davon aus, dass jetzt schon spürbare Effekte in den nächsten zwei Monaten eintreten werden.

Trotz dieser Risiken rechnet das Seco vorläufig mit einem weiteren deutlichen Rückgang der Arbeitslosenquote. Im Sommer könnte sogar eine Quote von nahe 2 Prozent denkbar sein.

SRF 4 News, 07.03.2022, 11:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen