Zum Inhalt springen

Header

Audio
Corona – kommt jetzt der zweite Shutdown?
Aus Forum vom 17.12.2020.
abspielen. Laufzeit 54:10 Minuten.
Inhalt

Diskussion im «Forum» Braucht es jetzt einen zweiten Shutdown?

Die Zahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus ist seit Wochen hoch – die bisherigen Massnahmen zeigen nicht die erhoffte Wirkung. Nun stehen die Festtage an, die Familien kommen zusammen. Welche Massnahmen braucht es nun, um die Situation unter Kontrolle zu halten?

Seit zwei Monaten liegt der Durchschnitt der täglichen Corona-Neuansteckungen bei mehreren tausend. Es gelingt nicht, die Zahl unter tausend zu drücken. Jüngst nimmt die Zahl der Infektionen gar wieder zu. Dies zeigt, die Wirkung der Massnahmen ist beschränkt.

Hin und Her

Auffallend ist zudem, dass es in der Politik seit Wochen ein Kompetenzgerangel gibt: Bund und Kantone schieben sich die Verantwortung hin und her. Mehrmals rief der Bundesrat die Kantone zum Handeln auf. Nicht alle folgten der Aufforderung. Und teilweise beschlossen die Kantone nächste Schritte, nur um kurz darauf vom Bund übersteuert zu werden.

Was gilt?

Der Schweizer Föderalismus ist an seine Grenzen gekommen. Die Folge davon: Die Bevölkerung ist verunsichert. Viele wissen nicht mehr genau, welche Massnahmen gelten. Auch für die Betriebe herrscht keine Planungssicherheit. Und so gross das Vertrauen in den Bundesrat am Anfang der Pandemie, so gross ist jetzt die Unzufriedenheit mit der Politik.

Was nun?

Inzwischen schlagen verschiedene Spitäler im Land Alarm und rufen nach härteren Einschnitten. Dagegen bangen die Detailhändler um ihr wichtiges Weihnachtsgeschäft und plädieren für sanftere Einschränkungen. Eine Woche vor Weihnachten fragen sich viele, ob es nun einen zweiten Shutdown braucht.

Diskussion im «Forum»

Diskussion im «Forum»

Am Donnerstag, 17. Dezember 2020, diskutierten folgende Gäste in der Livesendung «Forum»:

  • Huldrych Günthard, stellvertretender Leiter der Klinik für Infektionskrankheiten am Unispital Zürich. Günthard fordert dringend einen Shutdown, um die Zahl der Corona-Ansteckungen zu senken
  • Marcel Dobler, FDP-Nationalrat aus dem Kanton St. Gallen und Mitbesitzer von Franz Carl Weber. Dobler betont, wie wichtig das Weihnachtsgeschäft für sein Unternehmen ist und möchte einen Shutdown vermeiden.

Radio SRF 1, Forum, Donnerstag 17. Dezember 2020, 20 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

48 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.