Zum Inhalt springen

Header

Audio
Spitäler am Limit und die Sorge vor der Triage
Aus Forum vom 09.12.2021.
abspielen. Laufzeit 57:07 Minuten.
Inhalt

Lage auf Intensivstationen Spitäler am Limit und die Sorge vor der Triage

Die Situation in den Spitälern ist angespannt. Vereinzelt gab es erste Verlegungen von Patienten in andere Spitäler. Es gibt Spitäler, die verschieben Operationen, um Platz zu schaffen.

«Es braucht Trendumkehr, sonst droht Triage»

Es bestehe das Risiko, dass das Gesundheitswesen vor Weihnachten erschöpfe, sagte Urs Karrer, Vizepräsident der nationalen Covid-19-Taskforce des Bundes am Dienstag vor den Medien. «Es braucht in Kürze eine Trendumkehr.» Sonst würde eine Triage nötig, auch nicht dringliche Eingriffe müssten verschoben werden.

«Die Situation ist äusserst prekär»

Dies sagt Christian Bürkle. Er ist Leiter der Intensivstation am Spital Grabs im Kanton St. Gallen. Um zu verdeutlichen, wie schwierig die Arbeit momentan ist, hat das Spital ein Video gedreht.    

«Mit der Impfung könnten wir die Zahl der schweren Verläufe massiv nach unten drücken», sagt Christian Bürkle im Video. Er berichtet auch von offenen Anfeindungen gegen seine Person und seine Familie, die er wegen solcher Aussagen erleben muss.

Wer erhält das Intensivbett?

Ärzte stehen vor der schwierigen Frage: Erhält der Covid-Patient das benötigte Intensivbett oder der Mann, der wegen eines Hirnschlags operiert wurde und ebenfalls ein Intensivbett braucht? Und was, wenn der Covid-Patient nicht geimpft ist?  

Aktuell würden im Spital vor allem 40- bis 70-Jährige behandelt, die nicht geimpft sind. Die zweite Gruppe seien ältere Leute, die noch keine Boosterimpfung erhalten hätten, sagt Urs Karrer von der Covid-19-Taskforce.

Darf der Impfstatus bei einer Triage eine Rolle spielen?

In den neu überarbeiteten Richtlinien der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften steht folgendes: «Der Impfstatus muss als Triage-Kriterium ausgeschlossen sein».

In den Richtlinien ist aber auch festgehalten, dass bei der Triage der intensivmedizinische Aufwand berücksichtigt werden muss. Covid-Patienten mit einem schweren Verlauf liegen sehr viel länger auf der Intensivstation als andere Patienten und brauchen intensive Betreuung. Ein Nachteil für Covid-Patienten. Im Durchschnitt verlassen Patienten die Intensivstation nach zwei bis vier Tagen.

Falls es zu Triagen kommt, stellt das für Ärzte und das Pflegepersonal eine enorme Herausforderung dar. Und eine grosse Belastung.

Gäste in der Sendung «Forum» auf Radio SRF 1

Box aufklappen Box zuklappen

Was denken Sie über die drohende Triage in den Spitälern? In der Sendung Forum diskutierten folgende Gäste zusammen mit den Hörerinnen und Hörern von Radio SRF 1.

  • Bianca Schaffert, Pflege-Expertin. Vizepräsidentin der Ethikkommission der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.
  • Christian Bürkle, Leitender Arzt Intensivstation Spital Grabs Kanton St. Gallen.

Radio SRF 1, Sendung «Forum», 9.12.2021, 20 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

107 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Hansjakob Eggenberger  (jjea)
    Hat sich schon jemand überlegt, ob die psychische Belastung der Ungeimpften - als Sündenböcke herhalten zu müssen - einen Einfluss auf den Krankheitsverlauf hat?
  • Kommentar von Andreas Grimm  (Grimm)
    Also wenn ich sehe wieviele Leute im ÖV oder in den Bahnhöfen die Maske nicht an oder nicht richtig anhaben , dann denk ich ... DIESE LEUTE NEHMEN ES GANZ SCHÖN LOCKER ... bis sie an der Intensivstation anklopfen und nach einem Beatmungsgerät betteln...
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Kleinstaat Schweiz - weltweite Pandemie = unbedingt "gesamtschweizerisch": denken - planen - handeln!!!
    Wann kommt endlich Einsicht in die Zuständigen im "Ländle"??