Waadtländer Regierung entschuldigt sich bei Inzest-Opfern

Ein Inzest-Prozess sorgte im vergangenen März im Waadtland für Empörung. Nun entschuldigte sich die gesamte Waadtländer Regierung bei den Inzest-Opern. Im Tessin wurde der Gynäkologe Piercarlo Rey zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.

Die Waadtländer Regierung entschuldigt sich geschlossen bei den Opfern. Symbolbild.
Bildlegende: Die Waadtländer Regierung entschuldigt sich geschlossen bei den Opfern. Symbolbild. Keystone

Eric Facon hat mit dem SRF-Westschweiz-Korrespondenten Andreas Stüdli in Lausanne und dem freien Journalisten Gerhard Lob in Locarno über die Ereignisse in Tessin und Romandie gesprochen.

Moderation: Eric Facon