Bratschenkonzert von Alfred Schnittke

  • Montag, 10. Dezember 2012, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 10. Dezember 2012, 20:00 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. Dezember 2012, 14:00 Uhr, DRS 2

Sein Bratschenkonzert schrieb der russland-deutsche Komponist Alfred Schnittke extra für den russischen Bratschisten Yuri Bashmet. Das Werk gehört zu den wichtigsten Bratschenkonzerten des 20. Jahrhunderts.

Der Komponist Alfred Schnittke (1934 bis 1998) auf einem Foto aus dem Jahr 1988.
Bildlegende: Der Komponist Alfred Schnittke (1934 bis 1998) auf einem Foto aus dem Jahr 1988. Keystone

Yuri Bashmet, der russische Bratschist, trat 1977 an Alfred Schnittke heran und bat ihn um ein Bratschenkonzert. Jahre gingen ins Land, Bashmet hörte nichts, hoffte aber weiter.

Acht Jahre später, trafen sich die beiden per Zufall im Moskauer Konservatorium. Bashmet fasste sich ein Herz und fragte den Komponisten, ob er vielleicht schon mit Komponieren begonnen habe. Schnittke erwiderte: «Nein, aber ich denke darüber nach.» 1986 fand dann die Uraufführung des Werks statt.

Es diskutieren fünf Aufnahmen: Anna Spina, Bratschistin und Mark Sattler, Dramaturg der Moderne beim Lucerne Festival.

Autor/in: Gabriela Kaegi