Dmitri Schostakowitsch: Lady Macbeth of Mzensk

  • Montag, 8. April 2013, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 8. April 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 13. April 2013, 14:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Keine Oper zum Gernhaben - was der junge Dimitri Schostakowitsch da vertonte, ist eine wüste Geschichte über eine russische Familie im 19. Jahrhundert: ein herrischer Patriarch, ein schwacher Sohn, ein charmant-zwielichtiger Knecht. Und mitten drin Katerina, eine junge Frau.

Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975) hatte ein zwiespältiges Verhältnis zum stalinistischen Regime. Seine 5. Sinfonie wurde vom Regime gefeiert, er selber verstand es als subversive Kritik.
Bildlegende: Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975) hatte ein zwiespältiges Verhältnis zum stalinistischen Regime. Seine 5. Sinfonie wurde vom Regime gefeiert, er selber verstand es als subversive Kritik. Roger Rössing, Deutsche Fotothek

Von Gewalt, Mord und Sex erzählt Schostakowitschs Musik in grellen Tönen.

Gäste in der Diskothek sind Andreas Homoki, Intendant des Opernhauses Zürich und Peter Hagmann, Musikkritiker der NZZ.

Autor/in: Gabriela Kaegi