Der Ausländer – dein Freund und Helfer

Ausländer sollen in kantonalen Polizeikorps Personalengpässe kompensieren und als uniformierte Polizisten Dienst leisten. Was in Genf und Schaffhausen diskutiert wird, ist andernorts tabu, in Basel Stadt oder Schwyz aber bereits seit Jahren Realität. 

Zwei Lausanner Polizisten bei einer Hausdurchsuchung.
Bildlegende: Zwei Lausanner Polizisten bei einer Hausdurchsuchung. Keystone

23 Ausländer arbeiten in der Deutschschweiz als uniformierte Polizisten: 2 Deutsche im Kanton Schwyz, 21 Ausländer in Basel Stadt (2 Kroaten/1 Finne/3 Türken/8 Italiener/1 Portugiese/
2 Deutsche/2 Spanier/1 Holländer/1 Slowene).

23 Ausländer als Polizisten in Schwyz und Basel Stadt, bei beinahe 1000 Polizisten, die diese beiden Kantone beschäftigen, zeigen, die Schweiz tut sich schwer damit Ausländer bei der Polizei zuzulassen.

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat erst im letzten Sommer seinem Kommando eine Abfuhr erteilt. Obwohl dieses nachwuchs aus dem Ausland rekrutieren wollte, entschied der Regierungsrat dagegen. Der Schweizer Pass bleibt Pflicht.

Auch in Schaffhausen wollte die Polizei die Möglichkeit haben, Personalengpässe mit Ausländern zu kompensieren. Die Kantonsregierung hatte einen entsprechenden Vorschlag zwar in die neue Polizeiverordnung aufgenommen, den eigenen Antrag aber bereits vor der ausführlichen Debatte im Kantonsrat wieder zurückgezogen, weil die Kritik zu harsch war.

Pikant: Schweizweit wehren sich linke und rechte Politiker gegen das Ansinnen, Polizeikorps für Ausländer zu öffnen. Die Rechte will keine Überfremdung der Polizei, die Linke befürchtet Lohneinbussen, durch Dumpingpolizisten aus dem Ausland und hätte lieber Lohnerhöhungen für die Schweizer.

Die DRS3 Hintergrundsendung Input spricht mit dem Mann, der als erster in der Schweiz ohne Schweizer Pass Polizeidienst leistete, über seine Erfahrungen, lässt Pro- und Contraargumente aufeinanderprallen und geht mit dem Militärsoziologen Karl Haltiner der Frage nach, wieso wir uns in der Schweiz so schwer damit tun, Ausländer in den Polizeidienst zu lassen.

Autor/in: Alexander Blunschi