Gewerkschaft: Muskelspiele und Mitgliederschwund

Bei Streiks auf den Baustellen spielen die Gewerkschaften derzeit mit ihren Muskeln. Wie stark sind sie tatsächlich, braucht es sie überhaupt noch und wie verwurzelt sind sie in der Basis?

Input spricht mit Büezern auf dem Bau und Funktionären am Schreibtisch über ihre Arbeit, mit einem Historiker und Arbeitgebern über die moderne Rolle von Gewerkschaften.

Buchtipp:

Valerie Boillat, Bernard Degen, Elisabeth Joris
Vom Wert der Arbeit - Schweizer Gewerkschaften: Geschichte und Geschichten
Verlag: Rotpunkt, Oktober 2006 

Autor/in: Von Martina Arpagaus