Zum Inhalt springen

Header

Audio
Keine Arbeit in den Ferien, oder doch?
Aus Espresso vom 08.07.2021.
abspielen. Laufzeit 04:28 Minuten.
Inhalt

Mailflut nach den Ferien «Muss ich die Mails schon in den Ferien abarbeiten?»

Soll man seine Geschäftsmails schon am letzten Ferientag abarbeiten? Oder wenigstens damit beginnen?

Die Rechtslage kurz erklärt:

  • Arbeitsrechtlich betrachtet, dienen Ferien der Erholung.
  • Damit sich Angestellte richtig erholen können, verlangt das Gesetz, dass sie pro Jahr mindestens zwei Wochen Ferien am Stück beziehen. Seine Ferien nur tageweise zu beziehen, ist mit dem Erholungszweck der Ferien nicht vereinbar und deshalb nicht zulässig.
  • Angestellte, die während der Freizeit oder während ihren Ferien im Interesse des Arbeitgebers Mails lesen oder beantworteten, leisten Arbeit. Die entsprechende Zeit ist entgeltliche Arbeitszeit. Dies allerdings nur, wenn der Arbeitgeber seine Angestellten dazu angehalten hat, diese Aufgaben in der Freizeit oder in den Ferien zu erledigen. Wie bei den Überstunden gilt also: Der zusätzliche Arbeitseinsatz muss vom Arbeitgeber angeordnet oder zumindest bewilligt sein.
  • Umgekehrt gilt: Ein Arbeitgeber hat die Freizeit und die Ferien seiner Angestellten zu respektieren und darf nur in Ausnahmefällen und bei betrieblichere Notwendigkeit verlangen, dass seine Angestellten in dieser Zeit erreichbar sind.
  • Vor diesem Hintergrund dürfen Arbeitgeber Regeln aufstellen, wann und in welchen Fällen ihre Angestellten ausserhalb der vereinbarten Arbeitszeit erreichbar sein müssen. Diese Regeln müssen aber im Einklang mit den Bestimmungen des Arbeitsgesetzes stehen. Für Nacht- und Sonntagsarbeit beispielsweise braucht der Betrieb eine Bewilligung.
  • Wichtig: Vor den Ferien mit den Vorgesetzten besprechen, ob und zu welchen Zeiten man erreichbar sein muss und ob der Arbeitgeber das Abarbeiten von Mails am letzten Ferientag wünscht. Ist dies der Fall und mit dem Arbeitsgesetz vereinbar, so muss die dafür aufgewendete Zeit entschädigt oder kompensiert werden.

Espresso, 08.07.2021, 08:13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Walter Mathys  (wmathy)
    Ferien sind Ferien und nicht Arbeitszeit. Die Arbeitgeber sollten sich an das Gesetz halten und nicht noch die Arbeitnehmer unterschwellig drohen, wenn sie die Mails nicht in den Ferien abarbeiten. Ich würde mich weigern.
  • Kommentar von Michael Barmettler  (Michael Barmettler)
    Es sagt sehr viel über unser Land aus, wenn solche Dinge thematisiert werden.
  • Kommentar von Aaron Dettwiler  (Aaron1984)
    Könnte man einfach mal weniger Emails versenden und nich Kreti & Pleti ins Cc nehmen? Damit könnte man schon viel entlasten...