Zum Inhalt springen

Header

Audio
Rechtsfrage: «Wie verbindlich sind Preisangebote?»
Aus Espresso vom 10.09.2020.
abspielen. Laufzeit 02:58 Minuten.
Inhalt

Fehler in der Werbung «Preise in Prospekten sind verbindlich. Oder liege ich falsch?»

Bei Preisangaben in der Werbung gilt: Die Preise sind ohne Gewähr!

Die Rechtslage kurz erklärt:

  • Preisangaben in Prospekten, Flyern, Katalogen und im Internet sind laut Gesetz nicht verbindlich.
  • Prospekte, Flyer oder Preisangaben im Internet gelten rechtlich als Aufforderung an die Kunden, mit einer Bestellung ein Kaufangebot zu machen. Erst wenn der Verkäufer die Bestellung des Kunden annimmt und das Produkt verschickt, kommt ein Kaufvertrag zustande.
  • Lehnt der Verkäufer die Bestellung ab, können Kunden nicht auf einer Lieferung bestehen.
  • Wirbt eine Firma jedoch bewusst mit Fantasiepreisen, um Kunden unter falschen Voraussetzungen zu Bestellungen zu verleiten, macht sie sich strafbar. Sogenannte «Lockvogelangebote» sind verboten.

Alle Rechtsfragen

Box aufklappenBox zuklappen
Alle Rechtsfragen

Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner beantwortet jeden Donnerstag eine Rechtsfrage. Haben Sie eine Frage? Schreiben Sie uns!

Espresso, 10.09.2020, 8.13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.