Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Temperatur hat nichts mit den Kringeln zu tun
Aus Espresso vom 21.12.2020.
abspielen. Laufzeit 05:28 Minuten.
Inhalt

«Espresso Aha!» Weshalb kräuseln sich Geschenkbändeli?

Es macht sich gut auf jedem Päckli: Doch wie kommt’s, dass sich Geschenkband so einfach mit der Schere kräuseln lässt?

Es ist die Päckli-Dekoration schlechthin: gekräuseltes Geschenkband. Und es ist erst noch im Handumdrehen gemacht. Alles, was es dazu braucht, ist eine Schere oder ein Messer. Zieht man das Geschenkband über die Schneidekanten, entstehen die wunderbaren Locken. Nur: Was passiert da eigentlich mit dem Bändeli?

Geschenkband unter Stress

Wer Geschenkband über eine scharfe Kante zieht, setzt das Band mechanischem Stress aus. Vereinfacht gesagt handelt es sich um ein konstantes Biegen des Bandes. «Würde man das Band ohne Bewegung über die Kante spannen, würde man dabei einen Knick oder Falz erzeugen», heisst es auf Anfrage bei der eidgenössischen Materialprüf- und Forschungsanstalt Empa.

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantworten wir in der Rubrik «Espresso Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Senden Sie sie uns!

Durch das Darüberziehen gibt es folglich ganz viele kleine Mikro-Knicke in das Band. Die Aussenseite des Bandes – also dort, wo man mit dem Daumen gegen die Kante drückt – wird dadurch überdehnt oder «verstreckt». Diese Überdehnung bleibt, das Band kann nicht mehr in seine Ursprungsform zurückkehren, was letztendlich dazu führt, dass es sich kräuselt.

Band wird dünner, schmaler, länger

Der Kringel-Effekt lässt sich rückgängig machen, indem man das Band auch noch mit der Gegenseite über die Kante zieht. Es ist dann etwas dünner, schmaler und insgesamt auch etwas länger als zuvor – schön anzuschauen ist es jedoch meist nicht mehr.

Übrigens funktioniert das Kräuseln auch mit Papier. Auch dieses rollt sich zusammen, wenn man es beispielsweise über eine Tischkante zieht. Laut Empa ist eine gewisse Elastizität oder «Verstreckbarkeit» des Materials Voraussetzung für den Effekt. Dies sei bei den dünnen Kunststoffbändern gegeben.

Espresso, 21.12.2020, 8.13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.