«Angerichtet» - wie Eltern die Taten der Kinder vernebeln

  • Dienstag, 28. Juni 2011, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 28. Juni 2011, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 28. Juni 2011, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Dienstag, 28. Juni 2011, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 29. Juni 2011, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 29. Juni 2011, 5:33 Uhr, DRS 4 News

In seinem unterhaltsamen wie verstörenden Roman «Het dinner», zu Deutsch «Angerichtet», thematisiert der niederländische Autor Herman Koch die Jugendgewalt. Im Nobelrestaurant spricht ein Brüderpaar samt Gattinnen über eine brutale Gewalttat ihrer Kinder - oder eben nicht.

Die Eltern verschweigen, vernebeln, verharmlosen.

Spannend erzählt und die Lesenden ständig zur eigenen Neupositionierung zwingend, trifft Kochs raffiniert konstruierte Geschichte den Nerv hochaktueller Debatten, wie sie auch Schweizer Jugendliche mit ihren Taten in München und Berlin ausgelöst haben.

Herman Koch im Gespräch über seinen Roman und die entsprechenden Debatten in den Niederlanden.

HörerInnenfragen und Antworten des Experten im Studio

Autor/in: Hans Ulrich Probst