Arbeitsfähig und ausgesteuert. Prekariat im Vorrentenalter

Arbeitswelten

  • Dienstag, 8. Januar 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 8. Januar 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 8. Januar 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Wer im Alter von 55 Jahren seine Stelle verliert, findet schwer eine neue oder bleibt auf Dauer arbeitslos. Noch aber bleiben zehn Jahre bis zur Rente. Was tun?

Die Unternehmerin Monika F. aus Thalwil war 58 Jahre alt, als sie ihre Arbeit verlor. Zwei Jahre lang hat sie auf herkömmlichem Weg versucht, eine neue Stelle zu finden. Ohne Erfolg. Anstatt zu resignieren hat sie sich entschieden, ihre Arbeitslosigkeit öffentlich zu machen. Sie hat ihre Stellensuche mitsamt ihren Qualifikationen auf einen Karton gemalt und ist damit durch den HB Zürich gewandert. Ihre Performance hatte grosse Resonanz und hat ihren eigenen Blick auf die Arbeitslosigkeit im Vorrentenalter verändert.

Monika F. und ihre Performance verkörpern ein aktuelles gesellschaftliches Problem. Zwischen Aussteuerung und Pensionierung klafft eine soziale Lücke.

Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) hat das erkannt und schlägt eine neue Finanzierung vor. Sie soll verhindern, dass ausgesteuerte Arbeitslose mit 55 in die Sozialhilfe und vor der Rente in die Altersarmut gedrängt werden.

Beiträge

Autor/in: Kaa Linder und Sabine Bitter, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Noëmi Gradwohl