«Das heutige Wachstumsdenken ist weltfremd»

  • Mittwoch, 8. Juni 2011, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 8. Juni 2011, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 8. Juni 2011, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Mittwoch, 8. Juni 2011, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 9. Juni 2011, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 9. Juni 2011, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Wachstum gleich Wohlstand. So lautet seit Jahrzehnten der oberste Glaubenssatz der marktwirtschaftlich organisierten Gesellschaften. Wer ihn je in Frage stellte, galt und gilt als weltfremd.

Weltfremd aber sind heute die, die am Wachstum festhalten - sagt der renommierte Sozialwissenschaftler Meinhard Miegel.

Der konservative Wissenschaftler, ein ehemaliger Mitarbeiter des deutschen CDU-Politikers Kurt Biedenkopf, nennt das Wachstum eine Art Ersatzreligion für eine ruhe- und wertelose Gesellschaft.

Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Hansjörg Schultz