Debatte: Wie viel «Gartenzwerg» verträgt die Schweiz?

  • Montag, 20. Januar 2014, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 20. Januar 2014, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 20. Januar 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Das kleine Bündner Walserdörfchen Monbiel will seine Ursprünglichkeit erhalten und deswegen «Fremdkörper» wie Satellitenschüsseln, Gartenzwerge und englischen Rasen aus dem Ortsbild entfernen. Ist das Verbot tatsächlich so grotesk, wie es klingt?

Ein Fremdkörper soll weg: der Gartenzwerg
Bildlegende: Ein Fremdkörper soll weg: der Gartenzwerg Keystone

Monbiel ein wunderschön gelegenes Walserdörfchen mit rund 100 Einwohnerinnen und Einwohnern in der Nähe von Klosters will seinen Charme und seine «Ursprünglichkeit» erhalten.

Unter anderem sollen «Fremdkörper» wie Satellitenschüsseln, Fahnenstangen, Gartenzwerge und englischer Rasen verboten werden.

Auf den ersten Blick wirkt diese Säuberungsaktion grotesk, doch ist sie das wirklich? Das diskutieren Vera Chiquet, Kunsthistorikerin, Wolfgang Schett, Architekturprofessor und Martin R. Dean, Schriftsteller unter der Leitung von Maya Brändli.

Autor/in: Maya Brändli