Dem Herrn ein neues Lied. Muss die Kirchenmusik entstaubt werden?

  • Mittwoch, 1. November 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 1. November 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 1. November 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

«Ein feste Burg ist unser Gott». So sangen Martin Luthers Zeitgenossen und Generationen von Gläubigen nach ihnen. Wer singt das heute noch, und warum? Studiogäste diskutieren über den Wandel in Spiritualität und Musik, und über die aktuelle Kirchenmusik in Freikirchen und in reformierten Gemeinden.

Die traditionellen Kirchenlieder werden vielfach abgelöst von Gospel und Pop, Kantate und Oratorium wandern aus ins klassische Konzert. Bedeutet das Niedergang oder Erneuerung? Und wie vielfältig gestalten Schweizer Chorleiterinnen und Musiker, Pfarrpersonen und Gemeindemitglieder heute Kirchenmusik?

Darüber diskutieren im Studio der Theologe, Organist und Chorleiter Andreas Marti und Jochen Kaiser, verantwortlich für Musik und Gemeindeentwicklung in der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich.

Beiträge

  • Popmusik im Gottesdienst

    Seit der Gründung vor gut 20 Jahren wird in der Freikirche ICF nicht traditionelle, sondern populäre Kirchenmusik gesungen. Denn das ist die Musik, mit der sich die vor allem aus jungen Menschen bestehende Gemeinde identifizieren kann.

    Die Songs, die ICF selbst komponiert, finden auch den Weg aus dem Gottesdienst in den Alltag der Leute: Durch Alben, die regelmässig in den Top 10 der Schweizer Hitparade landen.

    Mariel Kreis

  • Was ist die Welt?

    «Was ist die Welt» - so lautet der Titel eines Liedes des Schweizer Renaissance-Komponisten Ludwig Senfl – ein Lied, das der Kirchenchor Ennenda in Glarus ins Zentrum seines Reformations-Konzerts gestellt hat. Kirchenmusik entstauben heisst hier, die alte Musik wieder aufleben zu lassen.

    Eine Reportage über den Kirchenchor Ennenda, der mit Laien-Sängerinnen und -Sängern von 13 bis 93 Jahren anspruchsvolle mehrstimmige Werke einstudiert und so das Gemeindeleben mit komplexer, traditioneller Kirchenmusik bereichert.

    Jenny Berg

Autor/in: Jenny Berg, Andreas Müller-Crepon, Mariel Kreis, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Raphael Zehnder