Der Tanz zu sich selbst

Sie rollen und kriechen, sie türmen sich zum Menschenberg und tanzen den Frühling: 70 Jugendliche der Oerlikoner Sekundarschule im Birch haben einen Monat lang kaum die Schulbank gedrückt, sondern schweisstreibende Bewegungstrainings bis zur Bühnenreife absolviert.

Der Grund: Die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik feiert ihr 10-jähriges Jubiläum und hat zu diesem Fest den englischen Starchoreographen Royston Maldoom nach Zürich geholt.

Maldoom, der ebenso strenge wie charismatische Tanzmensch, ist seit dem Dokumentarfilm «Rhythm is it» sehr vielen ein Begriff.

Cornelia Kazis hat die Jugendlichen während diesem aussergewöhnlichen Projekt begleitet und ist dabei auf unerwartete Schritte gestossen.

Teil 1/6 der Sommerserie «Über die Grenzen».
Erstausstrahlung am 25. April 2011.

Autor/in: Cornelia Kazis