Die Droge der Ärmsten

  • Dienstag, 4. Dezember 2012, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. Dezember 2012, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. Dezember 2012, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Dienstag, 4. Dezember 2012, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 5. Dezember 2012, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 5. Dezember 2012, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Buenos Aires ist der neue Hot-Spot des Drogenhandels in Lateinamerika. Von hier gelangt die Ware via Spanien auf den europäischen Markt. Doch in Argentinien selber konsumieren viele ein Abfallprodukt aus der Kokainproduktion, die Billigdroge Paco.

Ein Polizist katalogisiert beschlagnahmtes Paco in Buenos Aires.
Bildlegende: Ein Polizist katalogisiert beschlagnahmtes Paco in Buenos Aires. Reuters

Als Hauptursache für den stark ansteigenden Trend des Paco-Konsums, vor allem in den Slums und Armenvierteln argentinischer Städte, wird die Wirtschaftskrise genannt.

Denn Paco ist wie Crack ein Abfallprodukt der Kokainherstellung und relativ günstig erhältlich. Darum ist die stark abhängig machende Droge bei der armen Bevölkerung besonders populär.

Autor/in: Esther-Marie Merz