Die Folgen der Wahlen 2007

Der Wahlkampf 2007 ist vorbei. Zurück bleibt ein schaler Nachgeschmack: Die Parteien haben kaum Lösungen für die drängendsten Probleme des Landes präsentiert, sondern ihre prominentesten Köpfe gegeneinander ausgespielt.

Und das auf eine Art und Weise, die auch im Ausland Aufmerksamkeit erregt hat: Wie nie zuvor waren Politikerinnen und Politiker massiven Drohungen ausgesetzt, offizielle Veranstaltungen wurden von Krawallen gestört.

Was ist die Folge? Nur ein oberflächlicher Imageschaden oder tiefe Risse im Landesinnern? Ein Gespräch zur Lage der Nation mit Jürg Altwegg, Autor und Schweizer Korrespondent der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».

Autor/in: Sabine Bitter