Die narzisstische Gesellschaft

  • Montag, 6. August 2012, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 6. August 2012, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 6. August 2012, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Montag, 6. August 2012, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 7. August 2012, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 7. August 2012, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Sind wir alle viel zu gierig? Unbedingt, meint der Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz. Er sieht die Schuldenkrise, den sorglosen Umgang mit der Umwelt oder auch Kriege als das Werk narzisstisch gestörter Menschen.

So versuchten wir unserer Bedürftigkeit Herr zu werden. Als Kinder seien wir nicht genug oder aus den falschen Gründen geliebt worden. Nur der Mensch, der in seiner Kindheit um seiner selbst willen geliebt und ermutigt wurde, findet zu einem freien Leben ohne falsche Ziele.

So wertet Maaz unser stetiges Streben nach Konsum, Besitz, Animation und Aktion als Ausdruck einer narzisstischen Störung.

Buchhinweis:

Hans-Joachim Maaz: Die narzisstische Gesellschaft. Ein Psychogramm. C.H.Beck, 2012.

Autor/in: Angelika Schett