Die Wilden der Weinwelt – neue Richtungen im alten Kulturgut

  • Freitag, 21. Dezember 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 21. Dezember 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 21. Dezember 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Biodynamische Weine aus Südengland, schädlingsresistente Trauben und junge, wilde Winzerinnen und Winzer, die ihre Weine so naturbelassen wie möglich machen und damit ein neues Trinkpublikum gewinnen, das keine Berührungsängste hat: in der Weinwelt ist viel in Bewegung.

Die Weinwelt ist im Wandel: Absatzkrisen bei traditionellen Weinen, Klimaveränderungen und immer neue Schädlinge machen dem Kulturgut zu schaffen. Wer Wein macht, muss sich immer wieder anpassen. Oder radikal umdenken. Im südenglischen Sedlescombe ist das erste biodynamische Weingut der Insel daran, sich neu zu erfinden und zu vergrössern.

Platz gibt's viel, Reglementierungen wenige, Berührungsängste gar keine. Und à propos Berührungsängste: Das Image von Wein ist ebenfalls dran, sich radikal zu verändern: ist die etablierte Weinwelt noch immer von diesem Hauch des Elitären umgeben, bei dem nur wirklich Eingeweihte Bescheid wissen, haftet der Naturweinszene ein ganz anderes Bild an: «Naturwein ist Punk-Rock!» sagt ein Önologe und Weinhändler. Ein bisschen Punk ist auch PiWi - das sind neugezüchtete Rebsorten, die gegen Pilze resistent sein sollen. Ein Schweizer ist wichtiger Züchter: und kämpfte jahrelang gegen Windmühlen.

Beiträge

Autor/in: Brigitte Häring, Christian von Burg, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Noëmi Gradwohl