Gespräche am Wasser: Der Landschaftsarchitekt Günther Vogt

  • Donnerstag, 18. Juli 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 18. Juli 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 18. Juli 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Ohne künstliche Belüftung wäre der Baldeggersee im Luzerner Seetal eine stinkende Kloake. Der bekannte Landschaftsarchitekt Günther Vogt hat sich mit Karin Salm an der Strand des Baldeggersees gesetzt.

Wird künstlich beatmet: der Baldeggersee
Bildlegende: Wird künstlich beatmet: der Baldeggersee Wikimedia

Ist ein See, der künstliche beatmet wird, überhaupt noch natürlich? Diese Frage stellt sich der bekannte Landschaftsarchitekt Günther Vogt am Strand des Baldeggersees im Luzerner Seetal. Dieser See ist weltweit der erste See, der vor über 30 Jahren an eine Beatmungsmaschine gehängt wurde, um den endgültigen Kollaps zu verhindern. Wie aufregend schmal und philosophisch interessant der Grat zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit ist, weiss Günther Vogt gut: auf dem Novartis Campus hat er einen wunderbaren Wald hingezaubert, der aussieht, als sei er hier natürlich gewachsen.

Autor/in: Karin Salm