Gewaltprävention - das Beispiel Medellín

  • Dienstag, 30. August 2011, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 30. August 2011, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 30. August 2011, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Dienstag, 30. August 2011, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 31. August 2011, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 31. August 2011, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Medellín, die zweitgrösste Metropole Kolumbiens, war vor 20 Jahren die Stadt mit der höchsten Mordrate der Welt. Zwischen den Anden und den Zugangsstrassen zur Karibikküste, kämpften Guerilla, paramilitärische Todesschwadronen und Drogenkartelle um Kontrolle, Einfluss und Macht.

Protest gegen die Gewalt in Medellin.
Bildlegende: Protest gegen die Gewalt in Medellin. Reuters

Opfer des Konflikts war die Zivilbevölkerung.

Fast 7000 Menschen, die meisten von ihnen Jugendliche fielen dem Terror zum Opfer. Doch vor wenigen Jahren schien die Stadt einen Ausweg aus dem Gewaltlabyrinth gefunden zu haben - dank mutiger, sozialer Reformen.

Autor/in: Anne Herrberg