Haben Frauen die Moral auf ihrer Seite?

Kooperation, Empathie und Kommunikationsfähigkeit sind aktuell mehr denn je gefragt. Fähigkeiten, die seit jeher mit dem Weiblichen schlechthin in Verbindung gebracht werden. Fähigkeiten, die heute in allen Bereichen unverzichtbar sind und nicht gerade als Domäne der Männer gelten.

Es lässt sich eine gesellschaftliche Aufwertung weiblicher Tugenden beobachten. Stärkt das die Frauen wirklich? Oder wird hier nur die alte Geschlechterdifferenz vernebelt?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich im neuen «Philosophie Magazin» Svenja Flasspöhler, Philosophin und stellvertretende Chefredaktorin, sowie der Chefredaktor und Philosoph Wolfram Eilenberger. Beide sind zu Gast in der Sendung.

Autor/in: Angelika Schett