Karl-Marx-Boom auf dem Büchermarkt

129 Jahre nach seinem Tod ist Karl Marx nicht in aller Munde, aber in den Regalen aller Buchhandlungen. Dank der Wirtschaftskrise. Soziologen, Politik- und Literaturwissenschaftler beschäftigen sich mit den Analysen des deutschen Philosophen.

Dank der Wirtschaftskrise wieder in Mode: Ökonom und Sozialismustheoretiker Karl Marx.
Bildlegende: Dank der Wirtschaftskrise wieder in Mode: Ökonom und Sozialismustheoretiker Karl Marx.

Nicht alle aktuellen Marx-Bücher lohnen sich. Einige regen an, andere nur auf. Autor Fritz Reheis («Wo Marx Recht hat») und der Journalist Guido Kalberer («Tages-Anzeiger») unterhalten sich über die publizistische Marx-Blüte.

Autor/in: Raphael Zehnder