Künste im Gespräch: 1 Mio für Frauenfilme, Felix Hoffmann, Charles Lewinsky

  • Donnerstag, 24. August 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 24. August 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 24. August 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Auch bei der Filmföderung kommen Frauen noch immer zu kurz. Ein Wettbewerb stellt jetzt gezielt eine Million Franken zur Verfügung. Felix Hoffmanns Märchenbilderbücher haben Generationen geprägt. Und Charles Lewinsky imaginiert eine Schweiz im eisernen Griff der Populisten.

Die Kulturkommission der Filmrechteverwertungsgesellschaft Suissimage hat einen Wettbewerb ausgeschrieben, der ein bis drei Filmprojekte von Regisseurinnen mit insgesamt einer Million Schweizer Franken unterstützen soll. Filmemacherin Eva Vitija («Das Leben drehen») erklärt, wie es dazu kam, warum das überhaupt nötig ist, und ob das mehr sein kann als bloss ein Zeichen.

Viele unserer Märchenvorstellungen sind geprägt vom Aarauer Künstler Felix Hoffmann. Seine Bilderbücher haben Generationen von Schweizer Kindern stärker geprägt als jede Disney-Figur. Jetzt sind die vergriffenen Bilderbücher in einem Sammelband wieder erhältlich. Tochter und Schwiegersohn des Künstlers erinnern sich an seine Arbeit.

Der erste Polit-Krimi von Erfolgsautor Charles Lewinsky imaginiert eine Schweiz unter eiserner Faust von Rechts. Der Autor und ein Politologe zum Realismusgehalt des Szenarios.

Beiträge

Autor/in: Luzia Stettler, Noëmi Gradwohl, Michael Sennhauser, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Maya Brändli